Oktober 16, 2021

Auf Gewinnversprechen nicht hereingefallen

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – Richtig reagiert hat ein Bocholter, als Betrüger ihn am Dienstag angerufen haben: Er fiel nicht herein auf das Versprechen vom großen Gewinn. Eine unbekannte Frau hatte sich gemeldet und behauptet, der 79-Jährige habe 39.000 Euro gewonnen. Das Geld solle in bar ausgezahlt werden. Doch für den Transport falle eine Gebühr in Höhe von 950 Euro an – eine Summe, die der Bocholter durch eine Amazon-Gutscheinkarte begleichen sollte. Der Geschädigte beendete daraufhin das Gespräch.

Das beschriebene Geschehen stellt leider keinen Einzelfall dar. Immer wieder versuchen es Betrüger mit der Masche des Gewinn-Versprechens. Wie die Täter vorgehen, welche Szenarien sie erfinden und wie Betroffene sich schützen kann, vermittelt die Internetseite www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen/.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp