Dezember 6, 2021

Aufbau in der EM-Arena läuft reibungslos

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

BOCHOLT. Nach dem grandiosen Titelgewinn der Fußball WM 2014 in Brasilien für die deutsche Mannschaft, geht es am Freitag mit der EM 2016 in Frankreich weiter. Und auch in diesem Jahr freuen sich alle auf spannende EM-Vorrunden Spiele, viele Tore und gerne darf die deutsche Nationalelf im weiteren EM-Verlauf auch den Europameister Titel anvisieren.

Der Aufbau – Neue Groß-LED-Wand in der EM-Arena

In der EM-Arena laufen seit Montag, 06.06., die Aufbauarbeiten – der Parkplatz vor dem Mariengymnasium wurde eingezäunt, der Ground Support für die Leinwand wurde aufgebaut, Strom- und Wasserleitungen wurden verlegt, Bierwagen und Theken aufgestellt, Notausgänge eingerichtet und natürlich wurde schlussendlich das Herzstück – die nagelneue, hochauflösende 28 qm große LED-Wand – aufgebaut: hier werden die hoffentlich spannenden Deutschlandspiele im Großformat ein erstklassiges Fußball-Erlebnis versprechen.
Hierbei kann Stadtmarketing Bocholt auf neueste Technik zurückgreifen und beim Blick auf die LED-Wand fast HD-Standard anbieten, denn diese ist so lichtstark, dass auch große Sonneneinstrahlung das Bilderlebnis nicht stört.
Und natürlich wird die EM-Arena, die durch die vielen Fans erstmals am Sonntag in einen Hexenkessel verwandelt wird, auch noch in „schwarz-rot-goldenem“ Gewand erstrahlen.

Der Auftakt

In der Bocholter Fußball-EM-Arena am Kinodrom, wo die Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt werden, wird am Sonntag, den 12.06. das erste Deutschlandspiel gegen die Ukraine gezeigt. Um 21.00 Uhr ist Anpfiff, Einlass in die Arena ist ab 19.00 Uhr und der Mindestverzehr beträgt 7,50 € inkl. zwei Getränkemarken und Sicherheitspauschale. Einlass ist ab 16 Jahren, ansonsten in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Max. 4.200 begeisterte Fußballanhänger finden in der EM Arena Platz und egal ob Jung oder Alt, Mann oder Frau, Fans oder Interessierte – man trifft sich, um gemeinsam eine riesige Fußball-Party zu feiern. Zudem ist für das leibliche Wohl gesorgt, deshalb ist es nicht erlaubt, Essen und Getränke mit in die EM-Arena zu nehmen. Auch dürfen keine Regenschirme und spitze oder gefährliche Gegenstände mit rein genommen werden.

Auf ein besonderes Highlight und mit „Gänsehautfaktor“ können sich auch in diesem Jahr in der EM-Arena alle freuen: Winni Biermann, der „Bocholter Jung“ und inzwischen wohl bekannteste „singende Trucker“ Deutschlands wird wieder vor allen Deutschland Spielen die Nationalhymne anstimmen und diese gemeinsam mit den vielen tausend Fans singen.

Sicherheit

In einem Sicherheitskonzept und in Abstimmung mit Polizei, Feuerwehr und Ordnungsamt wurden alle notwendigen Maßnahmen für eine Mittelstadt wie Bocholt getroffen, um vor allem ein sicheres & friedliches „Rudelgucken“ zu bescheren. Zudem werden bei den Spielen ausreichend Securitykräfte vor Ort sein.
Das Stadtmarketing bittet alle Anwohner in der Nähe der EM-Arena per Hauswurfsendung um Verständnis für das Großereignis, es wird alles für einen reibungslosen Ablauf getan und Lärmbelästigungen werden so gut es geht vermieden.

Allen Fußballfans, die es etwas „familiärer“ mögen, können auch bei „Biergarten-Atmosphäre“ auf der Ravardistraße oder vorm Café Freudenhaus das Public Viewing auf einer Großleinwand verfolgen.

Die Durchführung eines solchen Fußballevents ist nicht ohne verlässliche Partner und Sponsoren möglich. Aus diesem Grunde bedankt sich das Stadtmarketing Team bei der in diesem Jahr neuen Sponsorengemeinschaft der Volksbank Bocholt, der Sparkasse Westmünsterland, der Bocholter Energie- und Wasserversorgung und dem Handelshof Bocholt. Mitveranstalter ist die Stadt Bocholt, Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport. Medienpartner sind das Bocholter – Borkener Volksblatt und die Facebook-Plattform „We love Bocholt“.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp