Dezember 6, 2022

„Aufholen nach Corona“ beim VfL 45 Bocholt

Am 20.08.22 trifft die Truppe um Emad Armanious um 14:00 Uhr beim VfL 45 Bocholt auf Eintracht Schermutzki

Seit Mai 2022 treffen sich immer montags in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr bis zu 42 (!) fußballbegeistere Jungs zwischen 16 und 27 Jahren am Lönsstadion, unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit, um auf dem Trainingsgelände des VfL 45 gemeinsam zu kicken und sich auszutauschen. „Lange haben wir darauf hingearbeitet bis das Projekt beim VfL 45 Bocholt endlich im Mai 2022 starten konnte“, berichtete Emad Armanious, der verantwortliche Übungsleiter des Programms. Schon Mitte 2021 entstand die Idee, Menschen mit Migrationshintergründen einen vereinsunabhängigen geeigneten Ort anbieten zu können, um gemeinsam in Bocholt Fußball zu spielen. So zögerte man beim VFL 45 Bocholt nicht lange, sich am Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ als Verein zu beteiligen. Carsten Bilke vom VfL 45 Bocholt berichtete: „Es mussten viele Hürden und auch Corona überwunden werden, sodass die Idee beim VfL 45 Bocholt erst deutlich später verwirklicht werden konnte. Dafür hat das Programm bereits jetzt riesigen Anklang gefunden, was uns im Verein umso mehr freut!“

Kontakt auf und neben dem Fußballplatz
Armanious versucht mit den jungen Menschen in Kontakt zu kommen – und das auch abseits des Fußballfeldes. Denn neben der fußballerischen Weiterentwicklung geht es auch darum, Lösungen für bestimmte Alltagsschwierigkeiten mit den jungen Menschen zu finden. So konnte u. a. durch den direkten Austausch miteinander und im Verein ein Ausbildungsplatz vermittelt werden. „Die Arbeit mit den Jungs bereitet mir unheimlich viel Freude“, so Armanious an „Die Entwicklung in der Mannschaft ist unheimlich gut, sodass ich es gern wagen möchte, ein erstes Spiel mit meinen Jungs zu bestreiten!“ Armanious kommen bei dieser Arbeit auch seine Sprachkenntnis zugute. So spricht er neben Deutsch u. a. auch Arabisch und Russisch. 

Hobbytruppe aus dem Westen ist erster Gegner
„Beim Stiftungsfest beim VfL 45 Bocholt kam die Idee mit Eintracht Schermutzki Kontakt aufzunehmen, um den ersten Gegner zu finden“, berichtete Bilke weiter. Der VfL 45 Bocholt steht seit Jahren im freundschaftlichen Kontakt mit der „Hobbytruppe aus dem Westen“. Stefan Knüfing, Trainer der Eintracht, war sofort sehr angetan von der Idee und der Ehre als erste Mannschaft gegen die Mannen von Armanious antreten zu dürfen.

So haben sich die Trainer und der VfL 45 Bocholt darauf geeinigt, dass dieses Spiel am 20.08.22 um 14:00 Uhr beim VfL 45 Bocholt angepfiffen wird.

Alle Spieler und alle Verantwortlichen freuen sich sehr über ein großes Zuschauerinteresse an diesem Tag in Bocholt. Wichtig sei auch der Austausch nach dem Spiel, gaben die Verantwortlichen übereinstimmend an. Wie so häufig ist der Eintritt an diesem Tag frei. 

Der VfL 45 Bocholt gab noch bekannt, dass vor diesem Spiel die D-Jugend um 11:30 Uhr ein weiteres Testspiel gegen den SV Biemenhorst bestreiten wird. Die 45-iger möchten gern an die starke Leistung gegen Olympia Bocholt anknüpfen.       

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News