Aus nach nur drei Monaten: Chef der Gebäudewirtschaft geht wieder

Aus nach nur drei Monaten: Chef der Gebäudewirtschaft geht wieder
all

Nach nur drei Monaten haben sich der neue Leiter der Bocholter Gebäudewirtschaft Christian Willemsen und die Stadt Bocholt wieder getrennt. Das berichtet das BBV in seiner heutigen Ausgabe. Damit ist auch der zweite Versuch gescheitert, die Nachfolge des in Ruhestand gehenden Johannes Bruns zu regeln. Vor Willemsen war Tina Miraglia für den Posten vorgesehen. Die aber hatte dankend abgesagt.

„Ich freue mich, dass wir mit Herrn Willemsen einen erfahrenen Fachmann für die Stadt Bocholt gewinnen konnten“, hatte Stadtbaurat Daniel Zöhler vor drei Monaten gemeint. „Mit ihm haben wir die notwendige Fachkompetenz und Power, um die anstehenden Aufgaben erfolgreich zu realisieren.“, hatte Stadtbaurat Daniel Zöhler noch bei Amtsantritt gemeint. Der gebürtige Xantener hatte zunächst eine Ausbildung in der Finanzverwaltung NRW absolviert. Später studierte er von 1990 bis 1994 Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Bielefeld, Abteilung Minden. Unter anderem war er als Stabsabteilungsleiter für den Bereich “Liegenschaften und Ingenieurbau” bei der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft tätig. Über die Gründe der einvernehmlichen Trennung schweigen beide Seiten.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.