Dezember 3, 2021

Außergewöhnliches Fotoprojekt im GrenzblickAtelier

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Das vierte Kapitel von Loek van Vliets außergewöhnlichem Fotoprojekt „Earthly Windows“ wird vom 24. Oktober bis 21. November 2021 im GrenzblickAtelier im ps-raum in Bocholt-Suderwick ausgestellt. In „Earthly Windows“ geht es um die Erfahrung der europäischen Landschaft im Laufe der Jahrhunderte. Es besteht aus vier Kapiteln, in denen Loek van Vliet die Landschaft durch verschiedene kulturgeschichtliche Perspektiven betrachtet. Das Mittelalter, die Renaissance, die industrielle Revolution und das zwanzigste Jahrhundert.

Im GrenzblickAtelier liegt der Schwerpunkt auf Fotografien aus dem zwanzigsten Jahrhundert. Das Jahrhundert der ersten Autobahn. Für dieses Projekt reiste Loek van Vliet durch ganz Deutschland. Hier können große Distanzen mit hoher Geschwindigkeit zurückgelegt werden, wobei die Landschaft wie eine Ansammlung von Bildern an einem vorbeizieht. Man geht an der Landschaft vorbei, aber man kann sie nicht betreten. Andererseits kann man von der Landschaft aus nicht auf die Autobahn fahren; durch die Leitplanke getrennt, entstehen zwei getrennte Welten. Van Vliet hat dies in seinen Fotografien festgehalten.

Zur Ausstellung gehört auch der begleitende Katalog des gesamten Projekts. Dieses Buch ist eine ganz besondere Veröffentlichung. Es hat einen Mundharmonikaeinband und ausklappbare Seiten mit einer Breite von bis zu 100 cm. Sie enthält alle über 90 Bilder des Projekts. Im vergangenen Sommer schaffte es dieses Buch auf die Auswahlliste des “besten Fotobuchs des Jahres” des internationalen Fotofestivals Photo España in Madrid.

Die Ausstellung findet vom 24. Oktober bis 21. November 2021 im GrenzblickAtelier im ps-raum, Hahnenpatt 2, 46399 Bocholt-Suderwick, statt. Geöffnet samstags und sonntags von 14.00-17.00 Uhr. Die offizielle Eröffnung findet am Sonntag, den 24. Oktober um 15 Uhr statt.

Am Sonntag 21. November 2021 wird Loek van Vliet ab 15.00 Uhr einen Vortrag über seine Arbeit halten und das Buch „Earthly Windows“, das selbst ein Kunstwerk ist, präsentieren. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Sitzplatzkapazität ist eine Anmeldung über info@grenz-blick.eu erforderlich. Auch hier gelten Maskenpflicht und 3G-Regeln.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp