Technisches Hilfswerk

Über Technisches Hilfswerk

Auf dieser Seite sehen Sie Inhalte des Technischen Hilfswerkes Bocholt. Verantwortlich ist der Autor. Hier veröffentlichte Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion oder des Seitenbetreibers wider.

THW-Jugend beim internationalen Kinder- und Jugendfest

Bocholt 02.05.2019, Beim diesjährigen Internationalen Kinder- und Familienfest war unsere Jugendgruppe einer der vielen Vereine, die sich den Gästen präsentiert haben. Auf dem Webereiplatz des TextilWerkes stellten die Jugendlichen das Technische Hilfswerk und ihre Arbeit vor.Neugierige hatten die Möglichkeit sich die Ausstattung der Fachgruppe Beleuchtung (FGr Bel) anzuschauen. Hierfür waren der Mannschaftslastenwagen (MLW 3) mit der Beleuchtungsausstattung, sowie der Lichtmastenanhänger (LiMa) vor Ort.Aber nicht nur die Fahrzeuge lockten Interessierte an, auch der Hydraulikspreizer begeisterte viele Kinder. Mit der Hilfe der Jugendlichen der Jugendgruppe konnten selbst die kleinsten Besucher und Besucherinnen das Werkzeug ausprobieren. Hierfür bekamen sie die Aufgabe einen kleinen Ball mithilfe des Hydraulikspreizers von einem Pylonen zum anderen zu transportieren und den Ball auf dessen Spitze wieder abzusetzen.Die Eltern konnten sich in der Zwischenzeit an den Infoständen über die Inhalte der Jugendarbeit informieren und mit den (Jung-) Helfern und Helferinnen ins Gespräch kommen. Außerdem wurde THW-blaues Popcorn an die Gäste verschenkt.Die Jugendlichen unterstützten auch die Organisatoren bei der Durchführung des Entenrennen auf der Aa. Sie Waren mit dem Schlauchboot auf der Aa für das einsammeln der Enten verantwortlich. […]

Atemschutzgeräteträger trainieren

Am 06.04.2019 und 07.04.2019 hatte der Ortsverband Bocholt/Borken des Technischen Hilfswerks die Möglichkeit von der Feuerwehr Bocholt erhalten, seine Atemschutzgeräteträger in einer Übungsstrecke auf dem Gelände der Feuerwehr Bocholt zu trainieren.Das Technische Hilfswerk schreibt vor, dass seine Atemschutzgeräteträger mindestens einmal im Jahr an einer solchen Belastungsübung teilnehmen müssen. Dies ist ein kleiner Teil der qualifizierten Ausbildung unserer Helferinnen und Helfer, um für den Katastrophenschutz zur Verfügung zu stehen.Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Bocholt für die gute Zusammenarbeit. […]

Startschuss für ein neues Führungsteam

Bocholt, 16.03.2019 Der Ortsverband Bocholt stellte am letzten Samstag sein neues Führungsteam vor. Hierzu hat der Ortsverband Personen aus Politik, Zivil- und Katastrophenschutz sowie auch Freunde und Unterstützer in die Skylounge eingeladen.Schon vor Beginn der Veranstaltung konnten die Gäste im Innenhof des TextilWERKs die Fahrzeuge und Ausstattung des Ortsverbandes bestaunen und sich ein Bild über den Stand des Ortsverbandes machen.Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der neue Ortsbeauftragte Jan-Bernd Haas die Gäste und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen.Frau Kroesen sprach als stellvertetende Bürgermeisterin der Stadt Bocholt ein Grußwort und dankte den Helferinnen und Helfern des gesamten Ortsverbandes für ihr ehrenamtliches Engagement. Auch der THW-Landesbeauftragte für Nordrhein-Westfalen, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, schloss sich diesem Dank für die drei Führungskräfte und den Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes ausdrücklich an.Der Landesbeauftragte Dr. Hans-Ingo Schliwienski berief Jan-Bernd Haas und Eike Matschke dann offiziell in ihre Position als Ortsbeauftragter und stellvertretender Ortsbeauftragter.Im Anschluss der Danksagungen stellte Jan-Bernd Haas sich zusammen mit seinem Stellvertreter, Eike Matschke, und Jeremy Schiewer, dem Zugführer des Ortsverbandes, den Gästen vor. Zusammen erklärten sie den Gästen welche Ziele sie verfolgen. Ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit der kommenden Amtszeit ist die Umstrukturierung des THW mit dem Rahmenkonzept. In diesem Zuge soll der Ortsverband die neue Fachgruppe „N“ bekommen. Die zweite wichtige Aufgabe besteht darin, die Anerkennung und Würdigung des ehrenamtlichen Engagements der Helferinnen und Helfer zu fördern. Nach Aussage des neuen Führungsteam ist dies wohl einer der wichtigsten Aufgaben um die Helferinnen und Helfer zu motivieren und an das THW zu binden.Bei kleinen Snacks und Getränken bot sich die Möglichkeit für alle Gäste noch einige interessante Gespräche zu führen und den Empfang gemütlich ausklingen zu lassen.Im Anschluss an den offiziellen Teil in der Skylounge haben sich die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes in der renovierten Unterkunft eingefunden. In diesem Rahmen wurden auch einige Ehrungen durchgeführt.So wurde Lutz Böning für seien 40-Jährige Mitgliedschaft und Julius Breser mit dem Ehrenzeichen der THW-Jugend NRW in Bronze geehrt. Der Höhepunkt der Ehrungen war die Übergabe des Helferzeichen in Gold an Florian Dreyer. Jan-Bernd Haas erklärte den Anwesenden, dass Florian das Helferzeichen verdient hat auf Grund seines außerordentlichen und jahrelangen Engagements in der Jugendarbeit des Ortsverbandes Bocholt.Nach den Ehrungen konnten die Helfer den Tag gemütlich ausklingen lassen. […]

Ehre wem Ehre gebührt

Der THW Ortsverband Bocholt ehrt Helfer für langjährige Mitgliedschaft und Auslandseinsatz.Im Rahmen der Klausurtagung der Führungskräfte des Ortsverbandes Bocholt/Borken des Technischen Hilfswerks wurden drei Helfer für langjährige Mitgliedschaft und einen Auslandseinsatz geehrt. Auch der Leiter der Regionalstelle, Mike Nienhaus, reiste zu der Ehrung an und verlieh die Urkunden.Josef Olbing wurde für seine Arbeit und Leistungen im Rahmen einer Übung der Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland (SEEBA) – einer Auslandseinheit des Technischen Hilfswerks – in der Schweiz geehrt. Bei dieser Übung wurde die SEEBA auf ihre Fähigkeiten getestet und durch Beobachterinnen und Beobachter aus der Schweiz und Frankreich auf internationale Kriterien und Standards für Rettungsteams überprüft. Josef Olbing hat das Einsatzzeichen Ausland des THWs erhalten.Andre Bertram wurde für seine 30-Jährige Zugehörigkeit im THW Ortsverband Bocholt/Borken geehrt. Er ist mit 14 Jahren dem THW beigetreten und hat in seiner Laufbahn schon einige Führungspositionen wie Truppführer, Gruppenführer und Zugführer im Technischen Zug übernommen, war bei verschiedensten Auslandseinsätzen für das Technische Hilfswerk aktiv und ist aktuell Schirrmeister des Ortsverbandes.Höhepunkt der Ehrungen lag bei der 40-Jährigen Zugehörigkeit von Erik Dreyer. Der Ausbildungsbeauftragte ist schon mit 12 Jahren dem THW Bocholt beigetreten. In seiner THW-Laufbahn hat er viele Stationen im Technischen Zug wie Gruppen- und Zugführer ausgefüllt. Auch in der Auslandseinheit ist Erik Dreyer aktiv und nahm an verschiedensten Auslandseinsätzen teil. Aktuell ist Erik Dreyer Ausbildungsbeauftragter und Fachberater des Ortsverbandes Bocholt/Borken.Wir gratulieren allen Geehrten und wünschen Ihnen auch für die Zukunft alles Gute und weiter viel Spaß in unserem Ortsverband. […]