Autofahrerin wird von herabfallender Eisplatte getroffen und schwer verletzt

Raesfeld (ots) – Am 01.03.2018, gegen 16:05 Uhr, befuhr eine 54-jährige PKW-Fahrerin aus Raesfeld zusammen mit ihrer 55-jährigen Schwester als Beifahrerin die Borkener Straße von Borken in Richtung Raesfeld, als ihr in einer leichten Linkskurve ein LKW mit Sattelanhänger entgegen kam, sich von diesem Eisplatten vom Anhängerdach lösten und in die Fahrspur der Raesfelderin fielen. Eine Eisplatte durchschlug die Windschutzscheibe und traf die Raesfelderin am Kopf, wodurch diese schwer verletzt wurde und in der Folge mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum in Münster geflogen werden musste. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Schwester erlitt einen Schock. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Eine Zeugin fuhr hinter dem LKW her und konnte so sachdienliche Hinweise zu dem Fahrzeug geben. Die Ermittlungen zu dem LKW-Fahrer dauern an.

 

Die Polizei bittet Zeugen die Angaben zum Unfallgeschehen und zum

Lkw machen können, insbesondere eine bisher namentlich nicht bekannte

junge Frau mit einem smartähnlichen Fahrzeug mit Weseler Kennzeichen,

sich mit dem Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0)

in Verbindung zu setzen.

{CAPTION}

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Autofahrerin wird von herabfallender Eisplatte getroffen und schwer verletzt"

avatar
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sven Baumert
Gast

Was sagt das Gesetz dazu?

Made in Bocholt
Gast

Die Polizei bittet Zeugen die Angaben zum Unfallgeschehen und zum Lkw machen können, insbesondere eine bisher namentlich nicht bekannt junge Frau mit einem smartähnlichen Fahrzeug mit Weseler Kennzeichen,sich mit dem Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) in Verbindung zu setzen.