Avgustina Kullas U13-Westfalenmeisterin im Judo

Avgustina Kullas vom SC Budokan Bocholt e.V. trat am Sonntag bei den höchsten Meisterschaften der Jugend U13 im Judo an. Vorab hatte sie sich mit ersten Plätzen bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften für diese Maßnahme qualifiziert. Durch Ihren ersten Platz gelang es ihr ihre letzte U13 Wettkampfsaison mit dem Titel auf den Westfalenmeisterschaften mit dem größtmöglichen Erfolg abzuschließen. Es traten insgesamt 160 Judoka auf drei Matten an.

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Aufgrund ihrer Leistung auf der Bezirkmeisterschaft bekam Kullas in der ersten Runde ein Freilos und griff somit im Viertelfinale ins Kampfgeschehen ein. In diesem Kampf startete Kullas, wie bei den vorigen Meisterschaften, einwandfrei. Innerhalb von elf Sekunden konnte sie Ihre Kontrahentin mit ihrer Spezialtechnik O-Goshi links mit Ippon (ganzer Punkt) werfen. Im Halbfinale stand ihr nun die Kämpferin Kaptur gegenüber. Kaptur und Kullas kämpften in der ersten Minute auf Augenhöhe, jedoch konnte Kullas einen Ansatz der Gegnerin kontern und eine Waza-ari (halber Punkt) Wertung einheimsen. Im folgenden Bodenkampf gelang es ihr dann ihre Gegnerin bis zum Ippon zu halten und ins Finale einzuziehen.
In diesem Finale kam es zur Neuauflage des Finals der Bezirksmeisterschaften gegen Nourelhouda Bellabes. Bellabes Trainer, Martin Gräfe, und Kullas Trainer, Sebastian Ebbers, hatten schon vor den Kämpfen auf dieses Finale gehofft, da es erneut Spannung versprach. Und dieses Versprechen konnte der Kampf halten. Zu Beginn fiel es beiden Kämpferinnen schwer eine Technik durchzubringen, da beide sehr spezialisiert in der Links-Auslage sind. Kullas reagierte im weiteren Kampfverlauf auf die Auslage und stellte auf rechts um. Wenige Augenblicke später konnte sie unter dem anerkennenden Raunen der Zuschauenden das Finale mit einem spektakulären O-Goshi für sich entscheiden. Somit durfte sie bei der Siegerehrung die Gold Medaille für ihren starken Auftritt entgegennehmen.
Für die zweite Jahreshälfte stehen für Kullas die Meisterschaften in der nächsthöheren Altersklasse U15 an, da sie im letzten Jahr der U13 in beiden Klassen startberechtigt ist. Trainer und Betreuer Sebastian Ebbers ist aufgrund der gezeigten Leistungen, aber vor allem auch aufgrund ihrer sehr guten Einstellung zuversichtlich, dass auch in der neuen Altersklasse nach einer Eingewöhnungszeit weitere gute Resultate folgen werden.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News