Bauhauptgewerbe im Kreis in NRW spitze

Bauhauptgewerbe im Kreis in NRW spitze
all
___STEADY_PAYWALL___

1.480 Millionen Euro Gesamtumsatz erwirtschafteten im Kalenderjahr 2019 die 513 Betriebe im Kreis Borken, die im Bauhauptgewerbe tätig sind. Das geht aus einer Statistik hervor, die IT.NRW veröffentlichte. Damit war der Kreis Borken nicht nur weiterhin unangefochtener Spitzenreiter im NRW-weiten Ranking, sondern steigerte auch den Gesamtumsatz um 4,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit dieser Summe erarbeiteten die Betriebe insgesamt 7,0 Prozent des gesamten Landesumsatzes. “Wir sind sehr stolz darauf, hier im Kreis Borken so hoch qualifizierte Betriebe im Bauhauptgewerbe zu haben”, freut sich Landrat Dr. Kai Zwicker über die erneute Spitzenposition in NRW.

Mit 7.773 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe (Stichtag 30. Juni 2020) führt der Kreis Borken auch in diesem Bereich mit großem Abstand das NRW-weite Ranking an. Das entspricht einer Steigerung von 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilen sich auf insgesamt 513 Betriebe im gesamten Kreisgebiet, was einem Zuwachs von 1,0 Prozent entspricht.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.