Bedburg-Hau: Seniorin mit Kissen erstickt – Verdächtige in U-Haft



Am Montag (22. Januar 2024) ist in der Klinik des Landschaftsverbands Rheinland in Bedburg-Hau eine Patientin tot aufgefunden worden. Nach der heutigen Obduktion geht die Polizei davon aus, dass sie mit einem Kopfkissen erstickt wurde. Eine Verdächtige wurde festgenommen.

Die getötete 84-Jährige war Patientin in der offenen psychiatrischen Abteilung der Klinik. Gegen 23 Uhr meldete sich die Mitpatientin ihres Zimmers bei einer Mitarbeiterin der Klinik und gab an, die Seniorin getötet zu haben. Das Personal fand die Seniorin leblos im Bett liegend und mit einem Kopfkissen auf dem Gesicht – die sofort eingeleiteten Reanimationsversuche verliefen erfolglos. Die Polizei hat die 55-jährige Mitpatientin festgenommen, auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzt sie inzwischen wegen des Verdachts auf hlag in Untersuchungshaft. Die Motive zur Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert