Bei Minusgraden auf der Straße geschlafen

Bei Minusgraden auf der Straße geschlafen
all News slider

Bocholt (ots) – (fr) In der Nacht zum Sonntag wurde ein 22-jähriger Bocholter durch den Rettungsdienst als hilflose Person (Grund: übermäßiger Alkoholgenuss) angetroffen und auch in die Notfallambulanz gebracht. Nachdem er diese verlassen hatte, löste er wenig später einen erneuten Einsatz aus, als er sich bei Minusgraden auf dem Stenerner Weg auf die Straße legte und schlief. Polizeibeamtenahmen ihn zum Schutz der eigenen Person mit ins Polizeigewahrsam.

- Werbung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Name

Webseite

Kommentar

Einverständniserklärung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Ihre Schnellanfrage
- Werbung -