Beißen, treten, schlagen: 21-Jährige leistet erheblichen Widerstand

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – In der Nacht zum Samstag versuchte eine 21-Jährige aus Rhede in einer Gaststätte an der Ravardistraße die Zeche zu prellen. Sie flüchtete aus der Gaststätte, wurde aber kurz darauf von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gestoppt. Sie versuchte diesen zu schlagen, woraufhin dieser sie zu Boden brachte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Auch im Streifenwagen und später auf der Wache leistete die junge Frau erheblichen Widerstand durch beißen, treten und schlagen. Zudem beleidigte sie die Beamten massiv. Die Beamten wurden nicht verletzt, sie nahmen die 21-Jährige in Gewahrsam und leiteten Strafverfahren ein.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp