Belgien gewinnt „1. Bocholter Kochwettkampf”

Bocholt (EUBOH). Westfälisches Sushi, Rinderfilet in dunkler Biersauce oder auch Schokoladenbrownie mit drei Sorten Eis in Calvados-Sauce, mit roten Früchten ausgarniert: Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? Diese und weitere westfälische und flämische Gerichte servierten zehn Bocholter und neun Belgisch-Bocholter Hobby-Köche einer dreiköpfigen Jury. Der „1. Bocholter Kochwettkampf“ fand am Freitag, 16. März 2018, in der Küche der Stadtwerke statt. Gewonnen haben die Belgier.

Die Idee zum “1. Bocholter Kochwettkampf” hatten der stellvertretende Bürgermeister Reiner Bones und der Schöffe der belgischen Partnerstadt Bocholt, Jan Schrijvers, beim Kirmesbesuch im vergangenen Jahr. Damals gingen sie am Gebäude der BEW vorbei und hatten beim Anblick der Küche den zündenden Einfall.

Spaß am Kochen

Der belgische Kochclub “La Finesse”, dem Jan Schrijvers angehört, kocht seit vielen Jahren einmal im Monat ein mehrgängiges Menü. Die Bocholter Köche kamen zum “1. Bocholter Kochwettkampf” erstmals zusammen. Sie wurden von Reiner Bones in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Britischen und Deutsch-Französischen Gesellschaft Bocholt e.V. gesucht und gefunden. Allen gemeinsam war der Spaß am Kochen und das Interesse an einer interessanten und geschmackvollen Begegnung mit belgischen Freunden.

Vorsprung von 20 Punkten

Mit einem knappen Vorsprung von 20 Punkten gewannen die Köche aus der Partnerstadt. 301 Punkte gab die Jury, bestehend aus Roland Boterkooper (Gaststätte “Schiffchen”), Mary Nietsche (Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt e.V.) und Judith Efing (Veranstaltungskauffrau-Auszubildende der Stadt Bocholt) dem deutschen Kochteam. 321 Punkte erhielt der belgische Kochclub “La Finesse”. Punkte wurden u.a. für die Kreativität, die Teamfähigkeit und auch Sauberkeit der Küche vergeben.

Pokal für den Kochclub “La Finesse”

Die Bocholter Energie- und Wasserversorgung hatte für den “1. Bocholter Kochwettkampf” nicht nur die Küche zur Verfügung gestellt, sondern auch einen Pokal gespendet. Dieser wurde von Juror Roland Boterkooper an Jan Schrijvers vom Kochclub “La Finesse” übergeben. Schrijvers freute sich über den Sieg. Er lud die Bocholter Hobby-Köche direkt zu einem Revanche-Kochen im März 2019 in die belgische Partnerstadt ein. “Bis dahin wird fleißig zu Hause geübt”, zog Jürgen Taubach, der die Vorbereitungen auf Bocholter Seite geleitet hatte, das Fazit aus einem rundherum gelungenen kulinarischen Städtepartnerschaftsabend.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: