Berliner Platz wird zum Autokino

Berliner Platz wird zum Autokino
all Corona

Bocholt. Nach den zahlreichen coronabedingten Absagen von Veranstaltungen nicht nur in Bocholt gibt es nun ein neues Veranstaltungsformat -ebenfalls nicht nur in Bocholt-, bei dem jegliche Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden können. Das Kinodrom Bocholt stellt in kürzester Zeit in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Bocholt ein Auto-kino auf die Beine. Voraussichtlich ab dem 07. Mai und vorerst bis zum 03. Juni sollen täglich aktuelle Kinofilme auf einer 16m breiten und 7m hohen LED Wand auf dem Berliner Platz ge-zeigt werden. Beginn soll jeweils abends um 20.30 Uhr und Einlass um 19.30 Uhr sein. So kann der Berliner Platz tagsüber noch von den Innenstadtbesuchern als Parkplatz genutzt werden. Zurzeit laufen die Planungen und Vorarbeiten auf Hochtouren, die Stadt Bocholt prüft schnellstens die eingereichten Pläne, die Statik, die geplanten Organisationsabläufe.
Pro Vorstellung finden ca. 200 Autos vor der Kinowand Platz. Pro Auto sind 2 Erwachsene so-wie zwei Kinder (mit Familienbezug) bis max. 14 Jahren erlaubt. Der Kinopreis beträgt pro Auto 20 €. Tickets sowie Popcorn, Nachos und Getränke, die bei einem Kinobesuch natürlich nicht fehlen dürfen, sind ausschließlich vorab über den Kinodrom-Ticketshop unter www.ki-nodrom.de buchbar. Es gibt keine Abendkasse. Der Einlass findet dann kontaktlos über einen Barcode bei geschlossenen Autofenster statt und die Snacks werden anschließend über eine Drive-In Ausgabe überreicht. Weitere Informationen zum Programm und zur Ticketbuchung werden in aller Kürze veröffentlicht.
„So können wir den Bocholtern in der Corona-Zeit eine Alternative zum Kontaktlos-Alltag bieten und das mit dem, was wir ja seit Jahren können: tolle Filme zeigen. Die Menschen ha-ben Zeit und suchen nach Freizeitbeschäftigungen – unsere Hoffnung, dass ein Autokino gut angenommen wird, ist also groß,“ so Miki Dencevski, neben Levent Ekiciler einer der beiden Leiter des Kinodroms in Bocholt. „Nachdem wir diesen Sommer schweren Herzens etliche Veranstaltungen in Bocholt absagen mussten sind wir jetzt umso glücklicher, den Bocholtern zusammen mit dem Kinodrom ein neues Highlight bieten zu können,“ so Ludger Dieckhues, Geschäftsführer Stadtmarketing Bocholt und er verrät weiter: „Wenn das Autokino gut ange-nommen wird, manche Beschränkung von Veranstaltungen aber leider aufrecht erhalten wird, so können wir uns auch vorstellen, den Zeitraum noch zu verlängern.“

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.