Suche

“Best Christmas City 2017”- 2. Platz für Bocholt in der Kategorie Mittelstädte

“Best Christmas City 2017”- 2. Platz für Bocholt in der Kategorie Mittelstädte
all News slider

Bocholt/ Frankfurt. Am Montagmittag hat die Messe Christmasworld Frankfurt in Kooperation mit der bcsd (Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V.) und dem Magazin Public Marketing den Preis „Best Christmas City“ vergeben. Bocholt hat sich gegen Gera durchgesetzt, ist auf Platz zwei in der Kategorie Mittelstädte (20.000 – 100.000 Einwohner) gelandet und gewinnt eine hochwertige weihnachtliche Städtedekoration -gesponsort von MK Illumination- im Wert von 2.000 Euro. Den ersten Platz gewinnt Esslingen. In der Kategorie Großstädte gewinnt Regensburg in der Kategorie Kleinstädte Waldbreitbach. Die Preisverleihung fand während der Messe Christmasworld in der PREMIUM Lounge der Messe Frankfurt statt. Insgesamt nahmen 35 deutsche Städte an dem Wettbewerb teil.

Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt, hat bei der Siegerehrung den Preis entgegen genommen. Bereits 2014 hatte Bocholt den ersten Platz in der Kategorie Mittelstädte erlangt und hochwertige weihnachtliche Städtedekoration gewonnen – der Gewinn in Höhe von 6.500 Euro wurde damals für die Erneuerung/ Instandhaltung der bestehenden Lichtelemente eingelöst. „Das Bocholt jetzt wieder den zweiten Preis beim Juryentscheid gewinnt, damit hätte ich nicht gerechnet. Das ist einfach super für Bocholt und alle, die seit Jahren an Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsmarkt beteiligt sind“, freut sich Ludger Dieckhues. „Das gewonnene Preisgeld wird Ende des Jahres in die Weihnachtsdekoration investiert.“

Gefragt war in diesem Jahr neben dem Weihnachtsmarkt und der Dekoration ein Handelskonzept, das den Handel, die Gastronomie und Hotellerie sowie andere Wirtschafts- und Sozialpartner vereint und so in der Adventszeit Einwohner und Touristen in die Innenstadt zieht. “Unsere Fachjury hat gezielt darauf geachtet, dass der Einzelhandel und andere Partner in besonderer Weise in das Gesamtkonzept eingebunden sind”, betont Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Wir sind davon überzeugt, dass eine unverwechselbare vorweihnachtliche Atmosphäre erst dann entsteht, wenn Städte einen ganzheitlichen Ansatz für das Stadtbild verfolgen.” „In Bocholt haben wir die Zusammenarbeit im Handel durch die Händlereinbringung in das Digitalisierungskonzept und die neue „BOHDO-Bocholt smart erleben“ App durch News und Angebote in den Vordergrund gestellt. Außerdem ist die Eisbahn ein Ergebnis der Kooperation von Stadt, Bocholter Unternehmen und Stadtmarketing. Sie bindet viele Bocholter Institutionen mit ein und bietet ein Erlebnis für die ganze Familie,“ bestätigt Ludger Dieckhues.

Am 29. Januar besuchte Ludger Dieckhues außerdem die Messe „Christmasworld“ in Frankfurt. Dort stellen über 1.000 Aussteller aus 42 Ländern innovative wie originelle Produkte der Deko-Branche vor. Die Christmasworld ist als Fachmesse zusammen mit der parallel stattfindenden Paperworld und Creativworld sowie der zum Gesamtmessekonzept gehörigen „Ambiente“ bzw. „Tendence“ (2 Wochen später), die jährlich größte Messe in Frankfurt überhaupt. Für das Bocholter Stadtmarketing ist vor allem die Produktgruppe „Weihnachten und Advent“ interessant, da jedes Jahr aufs Neue die Innenstadt in ein Weihnachtsparadies verwandelt wird. „Es ist beeindruckend, was mit Dekoration, Licht und Ambiente alles machbar ist. Die Effekte werden überraschender. Die Hallen der Frankfurter Messe sind vollgepackt mit Ideen bzw. Produkten, die Stimmung und Emotion schaffen. Da werden wir wohl etwas finden, wofür wir das Preisgeld des Wettbewerbs „Best Christmas City“ verwenden können,“ ist Ludger Dieckhues begeistert.

Diverse Firmen der Bocholter GILDE-Gruppe sind noch bis Dienstag in Frankfurt vor Ort. Die Gilde-Gruppe präsentiert sich -als größter Aussteller der Frankfurter Messe Christmasworld, Ambiente und Tendence- zu dieser Messe mit fünf großen Einzelständen (GILDE Handwerk Macrander GmbH & Co. KG, Fink-Living GmbH & Co. KG, Casablanca modernes Design GmbH & Co. KG, Traumlicht GmbH und HAKU Möbel GmbH & Co. KG). Hamid Yazdtschi, Geschäftsführer der GILDE-Gruppe betont: „Die Christmasworld und die Ambiente in Frankfurt in zwei Wochen sind unsere wichtigsten Messen für den europäischen Markt. Hier erlebt man Trends. In Frankfurt treffen wir viele unserer verschiedenen Kundengruppen, es wird im Voraus geordert, hier wird in der Branche die nächste Herbst- und Weihnachtszeit in Sachen Dekoration vorweg gelebt.“

Weitere Informationen erhalten sie unter: christmasworld.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Ihre Schnellanfrage