Bewerbungen für Heimatpreis 2022 ab sofort möglich

Bewerbungen für Heimatpreis 2022 ab sofort möglich
Preis mit 5000 Euro dotiert // Land NRW fördert Vereine

- Werbung -


SEI KEINO 0, WERDE EINE 1: Die Hans Hund GmbH bietet für das Jahr 2022/2023 eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) an. Mehr Infos hier

Das Land Nordrhein-Westfalen hat 2019 das Förderprogramm zum Thema „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ ins Leben gerufen. Dazu gehört der mit 5.000 Euro dotierte „Heimat-Preis“, an welchem die Stadt Bocholt sich seit 2019 beteiligt. Bocholter Vereine und Initiativen können sich ab sofort bewerben.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. August. Das Antragsformular zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite: www.wir-fuer-bocholt.de/heimatpreis

Preise für lokale und regionale Besonderheiten

Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, Heimat zu bewahren und gleichzeitig für die Zukunft zu gestalten. Der Heimatpreis würdigt deshalb vorwiegend ehrenamtliches Engagement und innovative, nachahmenswerte Projekte im Bereich Heimat. Getreu dem Motto: „Heimat wächst von unten!“ möchte das Land das lokale Engagement der ehrenamtlich Tätigen würdigen.

Projekte aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Alle Bocholter Vereine und Initiativen können sich um diesen Preis bewerben. Im Antragsformular dürfen sie nicht nur ihre Projekte beschreiben, die sie bereits abgeschlossen haben, sondern auch die, an denen sie noch arbeiten. Auch künftige Ideen können mit angegeben werden. Gewürdigt wird zudem, wie die Vereine mit Dritten zusammenarbeiten und wie wichtig die Maßnahme, Aktion oder das Projekt für die Stadt Bocholt ist. Mit beurteilt wird ebenfalls, wie innovativ die diese sind und was der Verein künftig damit erreichen möchte.

Vereine, die in der Vergangenheit bereits den Heimatpreis gewonnen haben, sind von der Bewerbung allerdings ausgeschlossen. Dies gilt auch für diejenigen Vereine, welche den „Heimatpreis des Landes NRW“ oder den „Heimatpreis des Kreises Borken“ bereits gewonnen haben. Hintergrund ist, dass möglichst viele Bocholter Vereine von dieser Landesinitiative profitieren sollen, welche insgesamt nur über einen Zeitraum von 4 Jahren läuft.

Jury entscheidet über Heimat-Preis 2022

Eine Jury – bestehend aus Vertreter/innen des Fachbereichs Kultur und Bildung und des Fachbereichs Soziales der Stadt Bocholt sowie je einem Mitglied einer Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung und je einem beratenden Mitglied der Volksbank Bocholt eG und der Freiwilligen-Agentur – entscheidet über die Einsendungen. Die Verleihung des Heimat-Preises 2022 soll bis Ende des Jahres in den Räumen der Volksbank eG erfolgen.

Fragen zum Bewerbungsverfahren und Einreichung der Bewerbungen

Fragen zur Bewerbung beantwortet der Ehrenamtskoordinator der Stadt Bocholt, Rainer Howestädt, unter  (02871) 953-503.

Die Bewerbungen können per Post oder per E-Mail bis zum 31. August 2022 (es zählt der Poststempel bzw. der E-Mail-Eingang) beim Fachbereich Soziales –Freiwilligen-Agentur-, 46395 Bocholt, Kaiser-Wilhelm-Str. 52-58 oder E-Mail: rainer.howestaedt@bocholt.de, eingereicht werden.

Bisherige Gewinner

2019: Dorfgemeinschaft Mussum e.V. (Heimatpreis der Stadt Bocholt)
2019: Heimatverein Suderwick und die Bürgerinitiative „Dinxperwick“ (Heimatpreis des Landes NRW)
2020: Pro Barlo e.V. (Heimatpreis des Kreises Borken)
2020: Bürgerverein Biemenhorst e.V. (Heimatpreis der Stadt Bocholt)
2021 Förderkreis Bocholter Handwerksmuseum e.V. (Heimatpreis der Stadt Bocholt)
2021 Berufskolleg am Wasserturm mit dem Projekt „Make a Difference“ (Heimatpreis des Kreises Borken)

Bewerber können sich noch bis zum 31. August melden

Stadt Bocholt

Bewerber können sich noch bis zum 31. August melden

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News