Bienenstock 4.0: Innovationen hautnah erlebt und ausprobiert



Bienenstock 4.0: Innovationen hautnah erlebt und ausprobiert

Was haben Bienen mit Mobilfunk zu tun? Eine ganze Menge: Sie spielen nämlich im so genannten Smart Farming die entscheidenden Rollen: Über 5G-Funktechnologie werden bundesweit Bienenstöcke und ihre Honigproduktion verfolgt. So können Imker Störungen problemlos per Fernwartung erkennen. Spannende Einblicke für IT-Fachleute aus der Region Ruhr-Niederrhein, die der Einladung des Unternehmerverbandes zum Arbeitskreis IT & Digitalisierung gefolgt waren, bei Vodafone in Düsseldorf hinter die Kulissen zu schauen.

Im Innovationslabor von Vodafone warfen die Unternehmerinnen und Unternehmer einen Blick in unsere Zukunft. „Der ‚Bienenstock 4.0′ war ein besonderes Beispiel in punkto Nachhaltigkeit. Im Innovation Lab geht es aber auch um andere spannende Themen wie Smart Level Case oder Netzanalyse“, sagt Tobias Fastenrath. Der Verbandsingenieur hatte das Treffen organisiert. Auf besonderes Interesse stieß auch das 5G-Campusnetzwerk, das einen neuen Standard für Unternehmen in Bezug auf Bandbreite, Latenzzeit und Zuverlässigkeit bietet.

Es durfte natürlich auch angefasst und ausprobiert werden. Im „Future Floor“ unternahmen die Teilnehmenden einen virtuellen Rundgang per AR/VR-Brille durch Berlin, inspizierten ein Flugzeugtriebwerk und erfuhren einiges über die Smart Mobility des 7er BMWs und die Zustellung von Arzneimitteln per Drohne. „Viele der Technologien werden in nicht allzu ferner Zukunft schon normal sein“, so Fastenrath. Ingo Berg, Vorsitzender des Arbeitskreises, ergänzte: „Die Exkursion war nicht nur informativ, sondern vor allem inspirierend: Wir Unternehmer dürfen mutig in die Zukunft schauen und uns auf lange unvorstellbar fortschrittliche Möglichkeiten einlassen.“

Der Arbeitskreis, der sich exklusiv an IT-Fachleute aus den Mitgliedsfirmen des Unternehmerverbandes richtet, tagt regelmäßig im HAUS DER UNTERNEHMER in Duisburg oder vor Ort. Er dient der Information über digitale Innovationen und der Vernetzung der Expertinnen und Experten, um voneinander zu lernen. Weitere Informationen unter  www.unternehmerverband.org.

Ansprechpartner

Quelle: Unternehmerverbandsgruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert