Biken für die Flüchtlingshilfe

Biken für die Flüchtlingshilfe
Regio

Rhede (drk-press). Diese Schwitztour hat sich richtig gelohnt: Das Biken für den guten Zweck des Turnvereins Rhede erbrachte einen Spendenbeitrag von 1300 Euro. TVR-Vorsitzender Dr. Klaus Terhart übergab die Summe mit Koordinatorin Tanja Meyer-Brzinzky den symbolischen Scheck an Marlis Spieker-Kuhmann vom Roten Kreuz im Kreis Borken. Das Geld ist für die Wohngruppe minderjähriger unbegleiteter Ausländer in Rhede bestimmt. Katrin Bellmann (Volksbank Rhede), Tim Westheider (DRK), als Betreuer in der Wohngruppe und einige der Jugendlichen wohnten der Spendenübergabe bei.

Vorausgegangen war ein vierstündiger grenzüberschreitenden Cycling-Marathon in der Fitnesshalle des TV Rhede. Zahlreiche Sponsoren hatten ihn unterstützt und letztlich auch dafür gesorgt, dass dieser stolze Betrag zustande kam.

Das Thema Sport steht bei den Bewohnern der Wohngruppe hoch im Kurs, daher wird die Spende zur Anschaffung von Sportgeräten und zur Einrichtung eines Fitnessraumes verwendet.

Weitere Infos:

www.tv-rhede.de/indoor-cycling-marathon/ <www.tv-rhede.de/indoor-cycling-marathon/>
www.DRKBorken.de <borken.de/>

Foto:
Von links: Tanja Meyer-Brzinzky und Dr. Klaus Terhart (TV Rhede), Katrin Bellmann (Volksbank Rhede), Tim Westheider und Marlis Spieker-Kuhmann (DRK) mit Jugendlichen aus der Wohngruppe.

Foto: DRK