Blechbläser-Quartett der Musikschule präsentiert Welt-Uraufführung

Blechbläser-Quartett der Musikschule präsentiert Welt-Uraufführung
all

Bocholt (PID). Am Dienstag, 14. Januar 2020, veranstaltet die Musikschule Bocholt-Isselburg ein Konzert mit ausgewählten Beiträgen von Musikschülerinnen und -schülern, die am diesjährigen Wettbewerb Jugend musiziert teilnehmen. Beginn ist um 18:30 Uhr im Saal der Musikschule Bocholt, Salierstr. 6. Der Eintritt ist frei.
Die erste der monatlich stattfindenen Musizierstunde der Musikschule Bocholt-Isselburg steht ganz im Zeichen der Vorbereitung auf den Regionalwettbewerb “Jugend musiziert”, der am 25. Januar in der Landesmusikakademie in Heek-Nienborg stattfindet. Am Klavier tragen Alexia Makarova, Helen Mei und Anastasia Makarova ihr Wettbewerbsprogramm mit Werken von Haydn, Mozart, Beethoven, Chopin und Grieg vor. Im klanglichen Kontrast dazu tritt ein Trompeten-Duo mit Konstantin Borgers und Bernhard Klimek auf, sowie ein Blechbläser-Quartett mit Neele Kroll am Euphonium und Marko Lekic, Tom Niemeyer und Viktoria Oppenberg an den Posaunen.

Blechbläser-Quartett präsentiert Welt-Uraufführung

Ein weiteres Blechbläser-Quartett, mit Till Albers, Anton Große Wentrup, Fiona Lepping, und Johannes Schleinschock aus Bocholt und Isselburg besetzt, präsentiert mit einer Welt-Uraufführung ein wahres Highlight. Der Komponist Dietrich Schnabel hat das Stück “Bläserquintett für vier Spieler” als Auftragskomposition den vier Jugendlichen quasi auf den Leib geschrieben.

Dietrich Schnabel ist in der Musikschule Bocholt kein Unbekannter. Bereits 2018 wurde von Anton Große Wentrup seine Ur-Aufführung von “Play IT!” für Horn und Klavier von Dietrich Schnabel gespielt. Dabei sorgt er auch immer für Überraschungen. “Das war lustig”, berichtet Musikschulschüler Anton, “denn in dem Stück musste ich ein klingelndes Mobiltelefon zücken und telefonieren anstatt zu spielen, das Klavier spielt einfach weiter. Ein Zuschauer reagierte ganz aufgebracht, hat aber nachher gelacht und verstanden, dass es Teil der Aufführung war”, freut sich Anton über seine gelungene Einlage.

Die Musizierstunde beginnt um 18:30 Uhr im Saal der Musikschule in der Salierstraße 6 in Bocholt. Der Eintritt ist frei.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.