November 29, 2022

BMX-Workshop für Jugendliche in Bocholt

Bocholt (PID). Im Rahmen des Programms „Kulturrucksack Bocholt“ der Stadt Bocholt findet am Freitag, 5. Mai, im Vereinsheim des RC´77 am Sportgelände „Hünting“ der erste Workshop in der Reihe „BMX-Town Bocholt“ statt. Er richtet sich an Jugendliche. Anmeldungen sind noch möglich beim Sportamt unter Tel. 02871 953-162 oder per E-Mail richard.foerg@mail.bocholt.de. Leihräder stehen zur Verfügung.
In der Reihe „BMX-Town Bocholt“ geht es nicht nur darum, BMX-Fahren und erste Tricks zu lernen. Die Teilnehmer helfen auch mit, ein BMX-Event für den Aktionstag „Sport und Kultur“ am 23. September 2017 im Langenbergpark zu organisieren. Und sie erhalten einen Einblick in die Planung des Bike-Parks, der am „Hünting“ realisiert werden soll. Weitere Workshop-Termine sind der 9. Juni und der 7. Juli, jeweils von 16 bis 19 Uhr.
Die Workshops werden geleitet von Peter Jandt, einem ehemaligen BMX-Profi, der zahlreiche große BMX-Veranstaltungen organisiert hat. Der RC´77 begleitet die Workshops und sorgt für Verpflegung.
„Die BMX-Workshops im „Kulturrucksack“ 2015 und 2016 wurden von den Jugendlichen in Bocholt sehr gut angenommen“, berichtet Richard Förg vom städtischen Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport. „BMX-Fahren ist mehr als nur Bewegung, es gibt Jugendlichen auch die Möglichkeit, sich zu präsentieren und eine spezielle Jugendkultur zu erleben. Außerdem kann BMX ein weiteres Highlight im übergreifenden Thema ´Fahrradstadt Bocholt´ darstellen.“

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News