Oktober 3, 2022

„Bocholt liest“: Semesterauftakt mit Mona Ameziane

„Bocholt liest“: Semesterauftakt mit Mona Ameziane
Radiomoderatorin und Autorin berichtet über ihr Leben in zwei Kulturen aus ihrem Buch „Auf Basidis Dach“ // Freitag, 2. September, 19:30 Uhr, Gesamtschule Bocholt // Eintritt 5 Euro

Am Freitag, 2. September 2022, liest die WDR-Radiomoderatorin Mona Ameziane zum Semesterauftakt der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg aus ihrem Buch „Auf Basidis Reisen“ vor. Das autobiografische Reisebuch handelt vom Leben zwischen zwei Kulturen. Die Volkshochschule, die Familienbildungsstätte Bocholt und die Stadtbibliothek Bocholt laden alle Interessierten zur Lesung ein. Beginn ist um 19:30 Uhr in der Gesamtschule Bocholt (Rheinstraße), Einlass ab 19 Uhr.

Anmeldungen ab 15. August in der VHS und in der Stadtbibliothek

Anmeldungen sind ab dem 15. August über die Homepage der Volkshochschule unter www.vhs-bocholt.de, persönlich in der Geschäftsstelle der VHS sowie in der Stadtbibliothek möglich. Restkarten können an der Abendkasse erworben werden. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Schülerinnen und Schüler haben freien Eintritt. Bei der Teilnahme von Schülergruppen wird um eine vorherige Anmeldung bei der Volkshochschule gebeten.

Über die Autorin

Mona Ameziane ist als Tochter einer deutschen Mutter und eines marokkanischen Vaters im Ruhrgebiet aufgewachsen. Den Großteil ihres Lebens hat sie in Deutschland verbracht und hatte, bis auf ein Schuljahr in Agadir und Familienbesuche in den Ferien, wenig Berührungspunkte mit ihrer marokkanischen Herkunft. Beim gemeinsamen Semesterauftakt der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg, der Familienbildungsstätte Bocholt und der Stadtbibliothek Bocholt stellt die Journalistin ihren autobiografischen Debutroman „Auf Basidis Dach“ vor, in dem sie der Frage nachgeht, wie viel Marokko in ihr steckt. Dazu begibt sie sich auf eine Reise in das Herkunftsland ihres Vaters und stellt fest, dass sie sich trotz Familienbezug häufig nicht zugehörig fühlt.

Einblicke in ein Marokko, die kein Reiseführer geben kann

Ihr Reisebuch gibt seinen Leserinnen und Lesern Einblicke in das Leben und die Kultur Marokkos und wird zugleich begleitet von Identitätsfragen, denen sich in Deutschland zunehmend mehr Familien stellen. Beobachtend, neugierig und sich selbst immer wieder hinterfragend erzählt Ameziane in wundervollen Episoden klug und sympathisch von einem Marokko, das uns kein Reiseführer zeigen könnte. Mona Ameziane ist freie Journalistin und Radiomoderatorin beim WDR. „Auf Basidis Dach“ ist ihr erster Roman. Aufgewachsen ist die Autorin in Marl, im Ruhrgebiet.

Unterstützer

Die Lesung wird unterstützt vom Verein und Förderer der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg, der Stadtsparkasse Bocholt, dem Integrationsrat, der Familienbildungsstätte und von der Buchhandlung Seitenblick. In der Pause werden landestypische Snacks und Getränke serviert.

„Auf Basidis Dach“ handelt vom Leben in zwei Kulturen

Die Autorin reist in dem Buch in ihre zweite Heimat Marokko und beschreibt offen und selbstkritisch das Land und ihr Verhältnis dazu.

Radiomoderatorin Mona Ameziane stellt autobiographischen Debutroman vor

Die Radiomoderatorin liest beim Semesterauftakt der VHS aus ihrem Debutroman „Auf Basidis Dach“.

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News