Suche

Bocholt tritt Netzwerk „Engagiert in NRW“ bei

Bocholt tritt Netzwerk „Engagiert in NRW“ bei
all News slider

Bocholt (PID). Die Stadt Bocholt ist jetzt Teilnehmer des kommunalen Netzwerks „Engagiert in NRW“. Bei einem Spitzentreffen mit 40 (Ober-)Bürgermeistern und Landräte aus ganz NRW unterzeichnete Bürgermeister Peter Nebelo eine gemeinsame Erklärung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in NRW und trat damit dem Netzwerk bei.

“Diese Erklärung macht deutlich, dass wir alle gemeinsam das bürgerschaftliche Engagement fördern, gute Rahmenbedingungen schaffen und Engagement ermöglichen wollen. Ziel des Netzwerks ist es, den interkommunalen Austausch zu fördern und die guten Erfahrungen in die Fläche zu bringen. Dieses Netzwerk wollen wir weiter spinnen”, erklärte Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei NRW, die zum kommunalen Spitzentreffen nach Düsseldorf geladen hatte.

Das Netzwerk “Engagiert in NRW”

Das kommunale Netzwerk “Engagiert in NRW” wurde vom Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2012 initiiert. Es bietet den kommunalen Engagementbeauftragten die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen, um die lokalen Engagementstrategien weiterzuentwickeln.

Bereits seit 2016 ist die Stadt Bocholt inoffizieller Teilnehmer des Netzwerks. “In dieser Zeit haben wir sehr gute Erfahrungen mit der Teilnahme gemacht”, erklärt Rainer Howestädt, Ehrenamtskoordinator der Stadt Bocholt. Durch die offizielle Teilnahme können durch die noch stärkere Vernetzung weitere positive Effekte für die lokale Engagement-Förderung erzielt werden, so Howestädt weiter.

Offizielle Pressemitteilung der Staatskanzlei des Landes NRW – Abteilung Sport und Ehrenamt zum kommunalen Spitzentreffen: www.land.nrw/de/pressemitteilung/staatssekretaerin-milz-im-gespraech-mit-ueber-40-kommunalen-spitzen-gemeinsam-das

Ihre Schnellanfrage