Bocholter City im Zeichen des Fahrrades

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Am 06. und 07. April wird in Bocholt wieder ordentlich in die Pedale getreten. Auf dem Berliner Platz heißt es rauf aufs Rad und rein ins Fahrvergnügen mit viel Präsentation und Information: es ist Radtrends in Bocholt und in diesem Jahr findet die Fahrradmesse we-gen der Renovierung der Aasee-Halle im Zelt statt. Händler aus der Stadt und den benachbar-ten Niederlanden sowie renomierte Hersteller zeigen ihre neusten Produkte und Innovationen, Touristiker präsentieren Routen und Navigation, neben Fahrädern steht auch die Radmode im Vordergrund.
Doch nicht nur auf dem Berliner Platz dreht sich alles um die Mobilität auf zwei Rädern, son-dern in der ganzen Innenstadt sind Attraktionen rund um das Fahrrad und natürlich auch auf dem Fahrrad zu finden. Bereits vom 05. bis 06. April verlegt das Deutsche Fahrradmuseum Bad Brückenau einen Teil seiner Exponate in die Shopping Arkaden. Diese Ausstellung zeigt einen Teil der zurzeit qualitativ und quantitativ beste Fahrradsammlung Deutschlands. In Bocholt werden z.B. ein Tretkurbelrad aus Frankreich von 1868, ein Hochrad „Rudge“ aus England von 1884, ein luftbereiftes Niederrad aus Deutschland von 1900 oder in Rennrad „Ruhrheld“ mit Holzfelgen aus den 20er Jahren stehen. Zudem lockt das Museum mit vielen Mitmachaktionen in und vor dem Einkaufszentrum, Mitarbeiter des Fahrradmuseums erklären die Räder, helfen aufs Hochrad und geben Infos zur deutschen Fahrradgeschichte. Die Aus-stellung ist von 10 – 20 Uhr zu besichtigen.

Am Neutorplatz sorgt Clown Georg von 11 Uhr bis 15 Uhr für verblüffende Gesichter. Georg Linde aus Osnabrück besitzt nämlich das wahrscheinlich einzige Stelzen-E-Bike in der Umge-bung und versucht nicht nur bei den jüngeren Fahrradfans für gute Laune zu sorgen. Er schlüpft immer wieder in eine große Auswahl an Kostümen, spielt auf dem Hochrad die unter-schiedlichsten Rollen. Als Clown, Hausmeister, Seemann, Harlekin auf dem einzigartigem Stelzenrad wird er am 6.4. im Süden der Bocholter City unterwegs sein. Charmant und trotz-dem “frech”, mal naiv und immer mitten im Publikum wird Clown Georg auch in Bocholt sein Publikum unterhalten.
Zudem wird in der Nord- und Osterstraße ein witziges Ein-Mann-Entertainment-Programm nicht nur auf und mit dem Einrad geboten. „One for you“ heißt die Show, mit der Axel Wett-stein aus Bielefeld ebenfalls von 11 Uhr bis 15 Uhr am Samstag, 6.4., die Citybesucher ver-zaubern wird. Axel Wettstein ist seit über 10 Jahren bei Festivitäten ein besonderer Pro-grammpunkt, er ist „Dauergast“ beim großen Bielefelder Leinewebermarkt. Mit seiner frech- charmanten Show aus Comedy und Jonglage, Einrad- und Hochradakrobatik versteht er es, sein Publikum auf höchstem Niveau zu begeistern – das wird auch in Bocholt gelingen. Vorbild ist dabei für den Künstler das amerikanische Entertainment, von dem er sich immer wieder inspirieren ließ.

Und auch in Bocholt’s guter Stube wird eine Fahrradshow geboten. Der Jongleur „Schnecke“ alias Klaus-Peter Runge aus Mettingen führt von 11 Uhr bis 15 Uhr auf dem Markt vor dem Historischen Rathaus seine Kunstshows vor – zum Großteil auf dem Einrad und Fahrrad – mal als Walking Act, mal in der Manege neben dem Wochenmarkt. Mit Schwertern oder brennen-den Bällen, mit Keulen und Ringen, auf dem Fahrrad oder mitten in den Zuschauern stellt er seine Fähigkeiten unter Beweis. Seine aktuelle Neuheit ist neben dem Einrad dabei der Rie-senballon, womit er u.a. eine spannende Show liefert. Die Fahrradakrobaten Schnecke, Clown Georg und „One für You“ treten in der Bocholter Innenstadt allesamt am Samstag, 6. April in der Zeit von 11 – 15 Uhr auf.

„Bocholt ist eine Fahrradstadt, die Messe Radtrends findet dieses Mal nahe der City statt, also haben wir uns zusammen mit den Werbegemeinschaften ein tolles Showrogramm für die Fuß-gängerzone und die Einkaufszentren überlegt,“ erläutert Stadtmarketing-Geschäftsführer Lud-ger Dieckhues. „Den Trubel rund um die Messe muss man in die Innenstadt tragen, die Besu-cher von der Messe in die City holen und umgekehrt!“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp