Bogdan Shubin verlängert beim 1. FC Bocholt



Nach den Leistungsträgern Marvin Lorch und Jan Wellers hat nun auch Bogdan Shubin seinen Ende dieser Saison auslaufenden Vertrag beim 1. FC Bocholt frühzeitig verlängert. Der 21-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb am Donnerstag ein neues Arbeitspapier am Bocholter Hünting.

Bogdan Shubin wechselte im Sommer 2023 von der U23 des FC Schalke 04, wo er den Großteil seiner Jugendzeit vollbrachte, zu den „Schwatten“. Hier entwickelte sich der Ukrainer zur Stammkraft: Unter Cheftrainer Dietmar Hirsch absolvierte Shubin 24 Regionalliga-Spiele (2 Tore, 1 Vorlage) und drei Niederrheinpokal-Partien (1 Tor).

Christopher Schorch, Geschäftsführer Sport und Organisation beim 1. FC Bocholt, freut sich sehr über den Verbleib von Bogdan Shubin: „Bogdan hat sich bei uns hervorragend entwickelt und ist mittlerweile ein absoluter Leistungsträger. Mit seiner Lauf- und Zweikampfstärke sowie seiner tollen Technik hat er maßgeblichen Anteil an unserer starken Saison. Wir sind sehr froh, mit ‚Shubi‘ eine weitere wichtige Säule unseres Teams gehalten zu haben, um auch in der neuen Saison mit einem starken Kader angreifen zu können.“

Bogdan Shubin sagt: „Ich bin froh, hier die Chance bekommen zu haben. Das war nach meinem schwierigen Jahr bei Schalke nicht selbstverständlich. Ich fühle mich sehr wohl in Bocholt. Es macht einfach großen Spaß, mit dieser Mannschaft zu kicken und vor unseren tollen Fans bei dieser besonderen Atmosphäre am Hünting zu spielen. Wir haben gemeinsam noch viel vor.“

Über die Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart

Foto: Monika Gajdzik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert