Januar 28, 2022

Booster-Impfung für Obdachlose

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Genau sechs Monate ist es her, dass die Bocholter Allgemeinmedizinerin Dr. med. Bianca Winkelmann mit ihrem Team obdachlose Menschen und die Mitarbeiter*innen der Einrichtungen im Europa-Haus gegen das Coronavirus geimpft hatte. Das Gesundheitsministerium NRW hatte damals kurzfristig Impfstoff für Menschen in besonderen Lebensverhältnissen mit sozialen Schwierigkeiten, die vom Verein jusina betreut werden, zur Verfügung gestellt.
Heute nun (Mi, 17.11.21) bekamen diese Menschen ihre Booster Impfung in der Praxis der Allgemeinmedizinerin. „Dass wir uns hier heute wiedersehen, hatte ich im Mai noch nicht vermutet“, sagt Bianca Winkelmann, „Corona war in vielen Bereichen learning by doing und wir entwickeln uns mit dem ständig wachsenden Wissen weiter. Was schön ist: Die Patienten sind heute viel besser informiert und wissen, dass die Impfung nötig ist. Die Aufklärungsgespräche sind mittlerweile sehr kurz, die meisten haben keine Fragen mehr.“
Diesen Eindruck teilt auch jusina Geschäftsführerin Stefanie Mohr, die noch im Mai grundlegende Informationen zum Virus und zur Pandemie geben musste: „Das war jetzt wirklich nicht mehr nötig, man merkt, dass das Wissen über die Impfung mittlerweile wesentlich verbreiteter ist als zu Beginn der Pandemie. Die Herausforderung jetzt bestand in der organisatorischen Planung der Aktion. Und ein ganz dickes Dankeschön sagen wir dem Team um Dr. med. Bianca Winkelmann, danke, dass wir auf euch zählen können.“
Die Impfaktion verlief am Nachmittag reibungslos und die Verantwortlichen werten die Auffrischungsimpfung als vollen Erfolg.

Foto: Catja Eiting (unten links), Stephanie Schute, Dr. med. Bianca Winkelmann (oben links) und Lana Flaswinkel führen die Auffrischungsimpfung in ihren Praxis-Räumlichkeiten durch.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News