Brexit: Digitaler Diskussionsabend mit Freunden aus Rossendale

Bocholt (PID). Das Europe Direct Informationszentrum (EDIC) Bocholt und die Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt laden zu einem digitalen Diskussionsabend am Donnerstag, 17. Dezember 2020, ab 19 Uhr ein. Thema des Abends ist “Das Finale beim Brexit!? Diesmal wirklich?”. Die Teilnahme ist kostenlos.
Am 31. Dezember 2020 endet die Übergangsfrist, nach der – nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU am 31. Januar 2020 – noch alle Regeln gleich blieben. Die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien über einen Brexit-Deal dauern weiter an. Streitpunkte sind noch die gegenseitige Anerkennung von Standards, Fischereifragen sowie die Frage, ob und wie bei zukünftigen Streitpunkten ein Schiedsgericht vermitteln kann.
Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Abkommen bis Ende des Jahres noch zustande kommt? Wie verändert sich ab Januar das Verhältnis der EU zu Großbritannien? Wie funktionieren Reisen? Welche wirtschaftlichen Einschränkungen sind zu erwarten und wie könnte sich der neue Zustand auf die Städtepartnerschaften und persönlichen Kontakte auswirken? Diese Fragen sind Thema des digitalen Diskussionsabends.
Sebastian Borgert, Leiter des EDIC Bocholt, Christian Strauß, Vorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft Bocholt und Ros McDonald, Vorsitzende der “Friends of Bocholt” aus der Bocholter Partnerstadt Rossendale diskutieren nach einem kurzen Input digital mit den Teilnehmenden. Die Teilnahme ist kostenlos und kann ebenfalls anonym im Browser erfolgen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Sprache ist Deutsch. Der Link für die Teilnahme am Donnerstag, 17. Dezember 2020 ab 19 Uhr ist bit.ly/2I1Uv3U. Der Link ist ebenfalls auf der Homepage des EDIC Bocholt unter www.europe-direct-bocholt.de erreichbar.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News