BürgerBusse im Münsterland mit Fahrgastrekord



BürgerBusse im Münsterland mit Fahrgastrekord / Durch RVM betreute Vereine befördern über 232.000 Fahrgäste

Pressemitteilung der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM)

Die RVM betreut 24 BürgerBus-Vereine im Münsterland. Nun liegen die Fahrgastzahlen für das Jahr 2023 vor. Insgesamt wurden in den von der RVM betreuten Vereinen im vergangenen Jahr – mit über 232.000 Fahrgästen – so viele Fahrgäste befördert wie nie zuvor. Gegenüber der Vor-Corona-Zeit (2019) entspricht dies einer Steigerung von 16 Prozent.

Mit 46.000 Fahrgästen konnten auch im Kreis Borken in 2023 deutlich mehr Menschen (+ 22 Prozent) mit den BürgerBussen der RVM befördert werden als in 2019. In Heek-Legden, Südlohn-Oeding, Gronau & Epe, Ahaus-Haaksbergen und Reken ist der BürgerBus für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz.

„Die aktuellen Zahlen bestätigen es mal wieder – BürgerBus-Vereine sind ein wichtiger Baustein für die Mobilität im Kreis Borken“, freut sich Michael Klüppels (Leiter Verkehrsmanagement der RVM). „Ehrenamtlich organisiert, ergänzen sie den regulären öffentlichen Nahverkehr und tragen so dazu bei, den ländlichen Raum zu erschließen“, so Klüppels weiter.

Die Regionalverkehr Münsterland GmbH betreut seit 1985 BürgerBus-Vereine im Münsterland. Der BürgerBus-Verein Heek-Legden aus dem Kreis Borken war seinerzeit das erste BürgerBus-Projekt in Deutschland. Bürgerbusse ergänzen die Fahrten der RVM in den Bereichen, in denen ein regulärer Fahrbetrieb aus wirtschaftlichen Gründen nicht vertretbar wäre, aber dennoch ein Bedarf an Mobilität besteht. Die RVM steht den Vereinen beratend zur Seite und ist der Betriebsführer der BürgerBus-Verkehre und somit verantwortlich für die ordnungsgemäße Durchführung.


Erfolgreich unterwegs im Kreis Borken: BürgerBusse der RVM

©  RVM

Erfolgreich unterwegs im Kreis Borken: BürgerBusse der RVM


Quelle: Kreis Borken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert