Januar 27, 2023

Caritas startet wieder Aktion „Briefe gegen Einsamkeit“

An Weihnachten fühlen sich viele ältere Menschen einsam. Für viele ist es schon tröstlich zu wissen, dass sie nicht vergessen sind. Ein paar liebe Worte, ein netter Gruß oder ein selbst gemaltes Bild kann ihnen bereits ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ein Grund mehr für die youngcaritas, ihre erfolgreiche Aktion aus dem vergangenen Jahr zu wiederholen. 600 Briefe fanden 2022 ihr dankbares Ziel „Gerne würde wir das noch einmal steigern“, erklärt Lisanne Dienberg, die beim Caritasverband für das Dekanat Bocholt die Plattform für das soziale Engagement junger Menschen betreut.

Und so funktioniert: Die Teilnehmer schreiben einen Brief, eine Postkarte oder ein Gedicht oder sie basteln und malen etwas, stecken es in einen Umschlag, kleben eine Briefmarke drauf und schicken alles an: Caritasverband für das Dekanat Bocholt e.V., Lisanne Dienberg / youngcaritas, Nordwall 44 – 46, 46395 Bocholt. Die Caritas-Sozialstationen in Bocholt, Rhede und Isselburg sorgen anschließend dafür, dass der Weihnachtsgruß pünktlich bei älteren, einsamen Menschen ankommt.

Natürlich kann man den Brief auch selber einwerfen oder ein Foto davon machen und an youngcaritas@caritas-bocholt.de <mailto:youngcaritas@caritas-bocholt.de> schicken. Dort wird er dann ausgedruckt und zugestellt. Damit alle Weihnachtsgrüße rechtzeitig ankommen, ist am Donnerstag, der 15. Dezember 2022, Einsendeschluss.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News