CDU im Bocholter Norden stellt sich neu auf



Einstimmig beschlossen die CDU-Mitglieder am gestrigen Donnerstag auf ihrer Mitgliederversammlung im Pfarrheim von St. Helena in Barlo die Gründung eines Ortsverbandes Nord. Er geht aus den bisherigen Ortsverbänden Nord-West und Nord-Ost hervor und deckt somit den gesamten Bocholter Norden ab. Zu ihrem neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder einstimmig Jannick Behrens.

Zuständig ist der neue Ortsverband für die Stadtteile Barlo, Giethorst, Hemden, Holtwick, Lowick r. d. Aa, Spork, Stenern und Suderwick. Mit 170 Mitgliedern ist er der nicht nur flächenmäßig größte, sondern auch mitgliederstärkste Ortsverband der Bocholter CDU. Dementsprechend erfreut zeigt sich der Vorsitzende Jannick Behrens über die Gründung des neuen Ortsverbandes: „Mit der Zusammenlegung unserer beiden Ortsverbände gehen wir den absolut richtigen Weg. Gemeinsam werden wir unsere Stimmen stärken, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürgern im Bocholter Norden noch besser zu vertreten. Dabei verbindet unser neuer Ortsverband viele politische Themen, die wir nun gemeinsam voranbringen wollen.“ Zuvor bedankte er sich bei Karin Geukes und Rainer Venhorst „für die hervorragende Arbeit, die ihr als Vorsitzende der beiden bisherigen Ortsverbänden geleistet habt.“

Der neue Vorsitzende Jannick Behrens ist 28 Jahre, studiert Jura und wohnt in Stenern. Ihm zur Seite stehen im neuen Vorstand die stellvertretenden Vorsitzenden Karin Geukes, Finn Hölter und Jörg Walber. Zum Schriftführer wählten die Mitglieder Rainer Venhorst. Er wird vertreten vom stellvertretenden Schriftführer Jonas Bühs. Als Mitgliederbeauftragte wurden Stefan Nissing und Alfons Tepasse gewählt. Beisitzer im Ortsverband Nord sind Hannelore Brokamp, Sophia Bühs, Agnes Epping, Christel Feldhaar, Karl-Heinz Heisterkamp, Frank Ignaszak, Arnim Hübers-Kemink, Elisabeth Kroesen, Felix Mölders, Ludger Nienhaus, Franz Reuke, Theo Sanders, Wilhelm Schepers, Theo Schlütter, Fabio Sorbello, Franz te Laar, Bernd Tielkes, Dirk Unland, Joachim Unland, Sven Volmering, Gerd Wiesmann, Ludger Wittag und Thomas Wittag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert