CDU lehnt Elternbefragung zu Bekenntnisschulen ab

Mit 22 zu 23 Stimmen ist gestern Abend im Rat durch die CDU ein Antrag der Sozialdemokraten zur Zukunft der städtischen Bekenntnisschulen abgelehnt. Sie hatten gefordert, den Elternwillen abzufragen. Hintergrund ist die Abweisung von Mädchen und Jungen an konfessionell geprägten Grundschulen, die unter Platzmangel leiden. Die Kinder müssen deshalb jetzt deutlich weiter entfernte Schulen besuchen.

Die Union argumentierte bereits im Vorfeld, dass sich die Politik aus der Sache heraushalten sollte. Änderungen an Bekenntnisschulen sollten die Eltern stattdessen selbst initiieren und auch durchsetzen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News