CDU mit jüngstem Vorstand aller Zeiten

CDU mit jüngstem Vorstand aller Zeiten
CDU Bocholt News sl

Auf ihrem gestrigen Parteitag im Kolpinghaus wählten die Mitglieder der CDU Bocholt einen neuen Vorstand. Mit einem Durchschnittsalter von gerade einmal 42 Jahren ist es der jüngste Vorstand aller Zeiten. Zum Vorsitzenden wurde Lukas Kwiatkowski von den 115 anwesenden Mitgliedern mit 115 Ja-Stimmen und damit einstimmig wiedergewählt.

„Über das große Vertrauen der Bocholter CDU-Mitglieder freue ich mich
riesig. Es ist Beweis für die großartige Arbeit, die das gesamte Team in den letzten zwei Jahren geleistet hat. Zeitgleich ist damit aber auch die
Aufgabe verbunden, die kommenden Jahre ebenso engagiert und dynamisch anzugehen“, so Lukas Kwiatkowksi nach seiner Wahl. „Dass wir in die kommenden zwei Jahre mit dem jüngsten Vorstand aller Zeiten gehen, zeigt, dass die örtliche CDU als einzig verbliebene Volkspartei auch die Interessen der jungen Generation vertritt. Denn wir sind eine Partei für alle Bocholterinnen und Bocholter – von alt bis jung!“, stellt Kwiatkowski klar.
In den kommenden zwei Jahren möchte er hierfür noch stärker Frauen und Bocholter mit Migrationshintergrund für die Mitarbeit in der Partei
begeistern. Die Riege der Stellvertreter bilden in den kommenden zwei Jahren Lukas Behrendt, Martin Ebbing, Michael Hösing und Sophia Kampshoff. Hösing berichtete den Mitgliedern von der erfolgreichen Arbeit des Vorstandes in den letzten zwei Jahre. So haben sich unter anderem sechs Arbeitsgruppen gebildet. Diese haben sich mit Themen wie Unternehmensansiedlung, sozialer und bezahlbarer Wohnraum sowie Haushaltspolitik beschäftigt. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen konnte die CDU bereits in konkrete Forderungen und Anträge umsetzen. So wird der I-Park erweitert, gleichzeitig werden Landwirte durch Förderfonds für Sturm- und Überschwemmungsschäden entschädigt und in ganz Bocholt entsteht immer mehr bezahlbarer Wohnraum.
Ebenso hat sich die CDU für eine verantwortungsvolle Anpassung des
städtischen Schuldendeckels eingesetzt.

Erfreulich für die CDU Bocholt ist auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Nach einer rückläufigen Entwicklung gab es zuletzt wieder viele Neueintritte. So wuchs die Zahl der Mitglieder allein im Jahr 2019 von 617 auf 633 CDUler. „Wir freuen uns über jede Bocholterin und jeden Bocholter, der mit uns die Zukunft unserer Stadt und der Partei gestalten will. Denn die CDU Bocholt ist eine Mitmach-Partei“, so der alte und neue Vorsitzende Lukas Kwiatkowski.

Dem neuen Vorstand gehört darüber hinaus Joachim Unland als Schriftführer an. Er wird zukünftig durch Helga Grunewald vertreten. Einstimmig bestätigten die Mitglieder Jannick Behrens als Pressereferenten. Sein Stellvertreter ist Tim Beume. Mitgliederbetreuer in den kommenden zwei Jahren wird Wilhelm Schepers bleiben. Als Beisitzer wählten die CDU-Mitglieder Heinz-Werner Adämmer, Fabian Bohland, Michael Boland, Gisbert Bresser, Jonas Bühs, Kai Enck, Lina Henzen, Finn Hölter, Frank Ignaszak, Achim Krasenbrink, Anna-Lena Müller, Heike Nienaber, Markus Schürbüscher, Dr. Pierre Selmke, Thomas Teklote, Werner Vogel sowie Michael Wiesmann in den neuen Vorstand.

CDU Bocholt

About CDU Bocholt

Auf dieser Seite sehen Sie Inhalte der CDU Bocholt. Verantwortlich ist der Autor. Hier veröffentlichte Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion oder des Seitenbetreibers wider.