Januar 27, 2023

Chor- und Orchesterkonzert mit schönen Advents-Kantaten

Am ersten Adventssonntag, den 27. November findet traditionell die „musikalische Einstimmung in den Advent“ in der St. Georg – Kirche in Bocholt statt. In diesem Jahr wird sie gestaltet als großes Chor- und Orchesterkonzert, das vom Projektchor St. Georg, Solisten und Orchester getragen wird. Und mit Johann Sebastian Bachs „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ und Georg Philipp Telemanns „Machet die Tore weit“ stehen die wohl schönsten und bekanntesten Advents-Kantaten auf dem Programm.

„Wachet auf, ruft uns die Stimme“ ist vor allem deswegen bekannt, weil der Schluss-Choral dieses großartigen Werkes im Repertoire so manches Kirchenchores ist und die Vertonung der zweiten Strophe von Bach selbst zum Orgelwerk umgearbeitet wurde, das in der Advents- und Weihnachtszeit zum Programm vieler Gottesdienste und Konzerte gehört und allseits bekannt ist. Überaus hörenswert und lohnend aber ist diese Kantate wegen der wunderbaren und einzigartigen „Liebes-Duette“ zwischen Solo-Sopran und Solo-Bass und dem groß angelegten Anfangs-Chor, der einzigartig klangschön daherkommt.

Ganz anders Telemanns „Machet die Tore weit“: Betont melodisch und schwungvoll beginnt der Chor dieses Werk, innig die folgenden Arien. Raffiniert im Orchestersatz und der harmonischen Anlage hat der in seiner Zeit höchst angesehen Hamburger Musikdirektor hier eine Kantate vorgelegt, die seit seiner Entstehung von vielen Chören weltweit gern gesungen und vom Publikum ebenso gern gehört wird.

Der Projektchor St. Georg trifft sich ein bis zweimal im Jahr zu intensiven Probenphasen, um herausragende Werke der Kirchenmusik zu erarbeiten und der Bocholter Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit seinen qualitätvollen Aufführungen von Mozarts „Requiem“, Bachs „Weihnachtsoratorium“ und weiteren großen Werken (z. Bsp. von Gabriel Faure) hat er sich bereits auch weit über Bocholts Stadtgrenzen hinaus einen guten Ruf erworben. Die Orchestervereinigung Bocholt ist ein Instrumentalensemble, das unter der Federführung von Priska Strümpfel seit vielen Jahren in wechselnder Besetzung die in der St. Georg – Kirche stattfindenden Konzerte und Gottesdienste mitträgt. Die drei Solisten dieses Abends, Heidrun Rinke, Stefan Hustede und Michael Brambrink, sind Mitglieder des Chores, die sich in privaten Studien aus- und weitergebildet haben und an diesem Abend zum ersten Mal gemeinsam auf der „Bühne“ stehen. Initiator und musikalischer Leiter des Chores und dieses Konzerts ist Regionalkantor Werner Hespe von der St. Georg – Kirche.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Es wird am Ende um eine Spende für die Deckung der (nicht geringen) Kosten gebeten.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News