Corona-Infektion bei einem Beschäftigten des Wertstoffhofes

Corona-Infektion bei einem Beschäftigten des Wertstoffhofes
all

Bocholt (PID). Ein Beschäftigter des Entsorgungs- und Servicebetriebes (ESB) ist am Mittwoch nachmittag positiv auf den Corona-Virus getestet worden. Er befindet sich seit Anordnung eines Testes in häuslicher Quarantäne. Als Vorsichtsmaßnahme hat die Betriebsleitung des ESB zwei weitere Beschäftigte des Wertstoffhofes vom Dienst freigestellt und in Quarantäne versetzt.

In Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt werden diese beiden Mitarbeiter heute getestet. Weitere Vorsichtsmaßnahmen werden nach Vorliegen dieser Ergebnisse festgelegt.
Maskenpflicht gilt weiter

Der Wertstoffhof bleibt zunächst geöffnet. Wie seit einigen Monaten praktiziert, gilt für Besucher und Beschäftigte des Wertstoffhofes Maskenpflicht und die Einhaltung eines Sicherheitsabstandes von 1,50 m. Über weitergehende Einschränkungen auf dem Wertstoffhof und eine etwaige Schließung informiert der ESB über die städtische Internetseite.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.