Dax bleibt im Plus – Konjunkturdaten aus China besser als erwartet



Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) Der Dax ist am Montag nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag im Plus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.995 Punkten berechnet und damit 0,3 Prozent über dem Schlussniveau vom Freitag. An der Spitze der Kursliste rangierten Siemens Energy, Zalando und Vonovia, am Ende Adidas, Henkel und die Deutsche Post.

„Der Wochenbeginn war von hoffnungsvollen Konjunkturdaten aus China und einer sehr freundlichen Handelssitzung in Japan gekennzeichnet gewesen“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. Die US-Industrieproduktion und der Konsum seien in China besser ausgefallen als zuvor befürchtet. „Das lässt die Hoffnung auf eine Konsumaufhellung wieder aufkeimen.“

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0904 US-Dollar (+0,16 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9171 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 85,80 US-Dollar; das waren 46 Cent oder 0,5 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Börse – via dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert