Dax bleibt im Plus – positive Unternehmensnachrichten im Fokus



Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) Der Dax hat sich am Mittwoch nach einem bereits positiven Start in den Handelstag bis zum Mittag im Plus gehalten. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.530 Punkten berechnet, 0,5 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste rangierten die Papiere von Siemens Energy mit einem Kurssprung von über 13 Prozent. Das Unternehmen hatte zuvor neue Geschäftszahlen vorgelegt und dabei unter anderem seine Prognose angehoben. Größere Abschläge gab es entgegen dem Trend unter anderem bei Zalando, Porsche und BMW.

„Am Mittwoch liegen Licht und Schatten dicht beieinander, aber die Investoren haben sich für die Sonnenseite entschieden und fokussieren sich auf die positiven Unternehmensnachrichten von Siemens Energy und Fresenius“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. „Dass die US-Industrieproduktion in Deutschland erneut unter den Erwartungen ausgefallen ist und auch die Quartalszahlen von BMW nicht den Marktkonsens schlagen könnten, ist heute zweitrangig.“

Der Markt wolle nach oben und so drücke sich der Dax auch durch die 18.500-Punkte-Kursmarke. „Die Zuversicht, dass die wirtschaftliche Talsohle durchschritten wurde, ist größer als jegliche Skepsis.“ Die pessimistisch eingestellten Marktteilnehmer schienen derzeit ihre Hüte genommen zu haben und stellten sich den Optimisten nicht entgegen, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochmittag kaum verändert: Ein Euro kostete 1,0752 US-Dollar (-0,04 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9301 Euro zu haben.

Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,27 US-Dollar; das waren 89 Cent oder 1,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Börse – via dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert