Dax rutscht am Mittag leicht ins Minus – Anleger halten sich zurück



Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) Der Dax hat sich am Montag nach einem verhaltenen Start in den Handelstag bis zum Mittag leicht ins Minus begeben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.730 Punkten berechnet, 0,2 Prozent unter dem Schlussniveau vom Freitag. An der Spitze der Kursliste rangierten Continental, Porsche und Bayer, am Ende Siemens Energy, Infineon und Airbus.

„Der Handel im Dax gestaltet sich im weiteren Handel zum Wochenstart etwas lustlos“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. „Die Verlierer halten sich mit den Gewinnern in etwa die Waage.“ In Anbetracht der zuletzt vollzogenen Kursrallye und dem daraus entstandenen luftigen Kursniveau von 18.800 Punkten sei das auch nicht weiter verwunderlich. „Die Investoren positionieren sich weiterhin für eine Konjunkturerholung in Europa, die maßgeblich durch eine Wirtschaftserholung in China angetrieben werden soll.“

Wenn sich in diesem Kausalgefüge ein Rädchen nicht drehe, bleibe das ganze Konjunkturlaufwerk stehen, so Lipkow. „Somit werden die in dieser Handelswoche anstehenden Konjunkturdaten von besonderem Interesse sein.“ Die Investoren hätten sich am Montag auf die europäischen Automotiveaktien fokussiert und somit fänden sich Porsche, Continental, VW und BMW vorne auf der Gewinnerliste wieder. „Weniger gefragt sind am Montag die Technologielastigen wie Infineon und Zalando. Auch SAP liegt nur im Mittelfeld mit einem kleinen Kursplus“, so der Marktexperte.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Montagnachmittag etwas stärker: Ein Euro kostete 1,0782 US-Dollar (+0,11 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9275 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 83,02 US-Dollar; das waren 23 Cent oder 0,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse – via dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert