Der besondere Film: „Come on, Come on“ im Kinodrom

Der besondere Film: „Come on, Come on“ im Kinodrom
Dienstag, 26. Juni, 20 Uhr

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Der bewegende Film „Come on, Come on“ von Regisseur Mike Mills wird am kommenden Dienstag, 26. Juni, ab 20 Uhr im Bocholter Kinodorm gezeigt. Der Film ist Teil der Reihe „Der besondere Film“. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Tickets online unter www.kinodrom.de oder an der Abendkasse.

Inhalt

Der New Yorker Radiojournalist Johnny, der nach einer langen Beziehung wieder Single ist, arbeitet an einer Reportage, für die er Jugendliche in den gesamten USA zu ihrer Zukunft befragt. Doch nach einem Anruf seiner Schwester Viv muss er sich unerwartet um ihren Sohn kümmern, den neunjährigen Jesse.

Es ist das erste Mal, dass Johnny wirklich mit dem Thema Elternschaft in Berührung kommt und die Verantwortung für ein Kind übernehmen muss. Und für den ebenso aufgeweckten wie sensiblen Woody ist es das erste Mal, dass er längere Zeit von seiner Mutter getrennt ist.

Über die Reihe „Der besondere Film“

Seit 1977 findet die Filmreihe „KINO Bocholt – der besondere Film“ statt. Auf Initiative des Fachbereichs Kultur und Bildung der Stadt Bocholt werden in der Regel jeden 2. und 4. Dienstag im Monat ausgewählte Filme in Zusammenarbeit mit dem Kinodrom Bocholt präsentiert.

Ziel ist es, außergewöhnliche Filme – die sonst nicht in den Bocholter Kinosälen zu sehen wären – einem interessierten Publikum jeglichen Alters zu präsentieren.

Kinokarten können an der Kinokasse des Kinodroms Bocholt oder online über die Webseite www.kinodrom.de erworben werden. Dort finden Sie auch weitere Informationen und den Trailer zum Film.

Filmplakat Come on, Come on

DCM

Plakat in schwarz weiß. Mann mit freundlichem Gesicht, ein lächelnder Junge lehnt an seiner Schulter.

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News