Deutscher Marathon-Meister trainiert Kinder in Lowick

Am Donnerstag, dem 05.05.2022 erwartet die DJK SF 97/30 Lowick hohen Besuch. Mit Hendrik Pfeiffer kommt der neue deutsche Marathonmeister und Olympiateilnehmer auf die Anlage an der Eichenallee. Ab 17:00 Uhr wird er dort zunächst mit den Kindern der Kinderlaufschule eine ca. einstündige Trainingseinheit leiten. Nach einem Aufwärmprogramm wird er einige Laufspiele unter dem Motto ‚Kenianisches Laufen‘ in Anlehnung an seine zahlreichen Trainingslager im Kenianischen Iten (“Home of Champions”) durchführen. Bei dem Training steht natürlich mehr das Erlebnis als klassisches Training im Mittelpunkt.

Im Anschluss ist Zeit um mitgebrachte Gegenstände signieren zu lassen. Alle Vereinsmitglieder im Alter von ca. 7 – 12 Jahren sind herzlich zum Teilnehmen eingeladen und Zuschauer gerne gesehen.
Ab ca. 18:30 Uhr wird Pfeiffer mit den Erwachsenen der Laufsportabteilung ebenfalls ein Aufwärmprogramm durchführen und ihnen zeigen wie sich ein Profi auf Training und Wettkampf vorbereitet. Auch hier sind Zuschauer herzlich eingeladen.

Über Hendrik Pfeiffer:
Der gebürtige Weseker startete seine Laufkarriere beim LAZ Rhede und feierte dort seine ersten Erfolge. Nach seinem Wechsel zu seinem aktuellen Verein TV Wattenscheid spezialisierte sich Pfeiffer immer weiter auf die Langstrecke und unterbot 2016 mit 2:13:09 h die Marathonnorm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Verletzungsbedingt musste er diese leider absagen, unterbot beim Sevilla mit 2:10:08 h aber eindrucksvoll für die auf 2021 verschobenen Olympischen Spiele in Tokyo wo er als 50. Finishte. Mit Bestzeiten von 29:10 min (10 km Straße) und 62:05 min (Halbmarathon) gehört er zu den besten Langstrecklern Deutschlands. Im April diesem Jahres sicherte er sich in 2:10:59 h den Titel bei den Deutschen Marathon Meisterschaften in Hannover. Bei der diesjährigen Leichtathletik EM in München wird Pfeiffer voraussichtlich die deutschen Farben im Marathon vertreten. Auch beim Bocholter Citylauf wird er wieder an der Startlinie stehen und versuchen seinen eigenen Streckenrekord (30:04 min) zu verbessern. Am vergangenen Sonntag konnte er im Lauf der Asse in Würzburg die 30 Minuten Marke bereits unterbieten und wurde in 29:54 Minuten sechster.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News