Deutschlandticket könnte auf EUREGIO-Gebiet ausgedehnt werden



In der EUREGIO wird derzeit über die Einführung eines gemeinsamen Bus-und-Bahn-Tickets diskutiert. Ton ten Vergert wies während einer Sitzung des Rates in Bocholt darauf hin, dass in in Twente bereits an eine Erweiterung des Deutschlandtickets gedacht wird, das derzeit ab Enschede und Hengelo gültig ist. Er schlug vor, eine Machbarkeitsstudie für ein EUREGIO-Ticket durchzuführen. 

Der Geschäftsführer der EUREGIO, Christoph Almering, fügte hinzu, dass es bereits ähnliche Initiativen im Maas-Rhein-Gebiet gibt und die Geschäftsstelle prüfen wird, ob eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn für ein Pilotprojekt möglich ist. Die technische Umsetzung stellt jedoch eine komplexe Herausforderung dar. Die Ergebnisse der Studie werden in der nächsten EUREGIO-Ratssitzung präsentiert.

Foto: Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert