Oktober 21, 2021

Die Verteidigungsrede des Judas in der St.-Paul-Kirche

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Der Autor Walter Jens hat dem vermeintlichen Verräter eine überraschende, wortgewaltige Verteidigungsrede gewidmet: Judas tritt auf, spricht höchstpersönlich zum Publikum. Sebastian Aperdannier, der seit einigen Jahren das Stück in sein Repertoire aufgenommen hat, spielte die Person des Judas authentisch und tiefgehend. In der Person des Judas erklärte er dem Publikum eindringlich, dass er im Einvernehmen mit Jesus gehandelt und eine ihm zugeteilte Rolle auf sich genommen hat. Ist es nicht gerade ihm zu verdanken, dass sich der göttliche Plan erfüllte? Sind Jesus der Erlöser und Judas der Verräter nicht untrennbar miteinander verbunden? Steht es uns zu Judas zu verurteilen? Judas fordert heraus, zieht in seinen Bann und bringt Gewissheiten ins Wanken. Eine Aufführung die unter die Haut ging und das Publikum durchaus beeindruckt und nachdenklich zurückgelassen hat. Wer bisher noch nicht auf die heilige Woche und das was wir Christen da begehen und feiern eingestimmt war, nach dieser Aufführung ist man drin.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Zuerst erschienen auf www.liebfrauen.de

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp