Dienste der Caritas weiterhin erreichbar

Die Zahl der Einrichtungen und Dienste, die per Erlass geschlossen sind, häuft sich. Nicht nur Schulen und Kindergärten, auch Seniorentagespflegen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind geschlossen. Überall gibt es eine Notbetreuung. Und auch wenn keine Kinder, Senioren und Beschäftigte mehr anwesend sind, geht für die hauptamtlichen Caritas-Mitarbeitenden der Dienst weiter.

Auch in den Beratungsdiensten ist der Publikumsverkehr weitgehend eingestellt. Die Mitarbeiter*innen stehen aber telefonisch zur Verfügung. Ob Schuldnerberatung, Erziehungsberatung oder Sozialberatung – die Mitarbeiter*innen halten ihre Sprechstunden aufrecht und bieten Hilfe weiterhin an.

Auch in den verschiedenen ambulanten Diensten von Familienhilfe bis Seniorenarbeit sind die Mitarbeiter*innen weiterhin im Einsatz.

Hilfesuchende können sich bei ihren bekannten Ansprechpartner*innen telefonisch oder per Mail melden. Über die Telefonzentrale des CaritasCentrums können sich Hilfesuchenden ebenfalls melden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News