Digitales Schülerprojekt der Europäischen Akademie des Sports in Bocholt

Die Europäische Akademie des Sports (eads) mit Sitz in Bocholt wurde vom Minister für Bundes- und Europangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen für ihr Projekt „Sportdigital – grenzüberschreitend“ prämiert.

Im Schreiben von Minister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner heißt es: „Ich bin sehr froh, dass sich auch unter Pandemiebedingungen so viele Menschen während der Europawoche mit großem Engagement für die europäische Idee einsetzen. Sie leisten mit ihrer geplanten Initiative einen wichtigen Beitrag dazu, Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Europa ein Stück näher zu bringen. Dafür danke ich Ihnen und wünsche Ihnen für Ihr Projekt viel Erfolg sowie eine spannende und erfolgreiche Europawoche 2021.“

Bewegungsrallyes und Parcours-Apps

Die eads will vor dem Hintergrund der Pandemie die Möglichkeiten digitaler Maßnahmen im Sport praxisnah erproben und in der ersten Mai-Woche 2021 (ab 3. Mai) umsetzen. Hierbei werden Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Bocholt West und des Graafschap College Doetinchem gemeinsam Bewegungsrallyes und Parcours-Apps entwickeln und auf Schulhöfen, in Freizeitarealen oder Stadtteilen erproben.

Das Projekt leistet damit einen wichtigen Beitrag, junge Menschen auch auf die digitalen Möglichkeiten des Sports hinzuweisen sowie Innovation und Digitalisierung im Sport zu stärken, heißt es in einer Mitteilung der Akademie: „Die eads freut sich sehr, dass das Land NRW diese grenzüberschreitende Initiative auch finanziell unterstützen wird.“

Mehrere Routen werden digital aufgenommen, und an verschiedenen Stellen müssen Aufgaben/Übungen gemacht werden; dafür wird ein Rucksack mit Kleingeräten zur Verfügung gestellt. Das Angebot und die Aufgaben werden dabei für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt (Einzelsportler, Familie/Kleingruppe, Senioren).

Fotos Team run 2019: Am 15. Mai 2019 fand rund um die Sportanlage der Turner und Ballspieler (TuB) Bocholt ein Teamlauf-Wettbewerb statt, Team run genannt. Unter dem Motto „Europa – gemeinsam – (er)leben“ veranstalteten das Berufskolleg Bocholt-West und das Graafschap College Doetinchem in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie des Sports ein grenzüberschreitendes Team-Event, unter anderem mit dem Bewegen von Traktorreifen, Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp