Digitalpakt: 2,5 Millionen Euro für Bocholter Schulen

Digitalpakt: 2,5 Millionen Euro für Bocholter Schulen
all

Das Landeskabinett hat die Förderrichtlinie für den Digitalpakt Schule gebilligt und damit den Weg frei gemacht für die Auszahlung der Fördermittel an die Schulen in Nordrhein-Westalen in Höhe von rund einer Milliarde Euro. Rund 2,5 Millionen Euro davon fließen nach Bocholt. Mit den Fördermitteln aus dem Digitalpakt Schule können Investitionen in die IT-Infrastruktur getätigt werden.

Schulministerin Yvonne Gebauer dazu: „Die Schulen und Schulträger stehen beim Digitalpakt jetzt in den Startblöcken und am 15. September gibt das Schulministerium den Startschuss. Die Digitalisierung unserer Schulen wird aber kein Sprint, sondern ein Marathon werden. Die beste Technik von heute wird morgen veraltet sein. Deshalb werden weitere Investitionen folgen müssen. Für die beste Bildung unserer Kinder und jungen Menschen darf uns das nicht zu teuer sein.“

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.