„Dinxperwick swingt“ mit elf Musikgruppen

„Dinxperwick swingt“ mit elf Musikgruppen
all News sl

Bocholt(EUBOH). Elf Musikgruppen und Einzelkünstler traten bei der ersten Veranstaltung „Dinxperwick swingt“ an acht verschiedenen Plätzen in den beiden Grenzdörfern Suderwick und Dinxperlo auf. Zum ersten Mal fand dieses Musikfestival am Freitag, 24. August 2018, an der deutsch-niederländischen Grenze statt. Eröffnet wurde „Dinxperwick swingt“ von Bocholts stellvertretenden Bürgermeisterin Hanni Kammler und dem Bürgermeister der niederländischen Nachbargemeinde Aalten, Anton Stapelkamp.
Die Idee für diese gelungene Musikpremiere entstand zum 60. Geburtstag der EUREGIO im Rahmen des INTERREG-Projektes “Starke Dörfer – starke Kerne” (KRAKE). Ein Grußwort sprachen deshalb der stellvertretende Geschäftsführer der EUREGIO, Tom Lamers, sowie der deutsche KRAKE-Arbeitsgruppenleiter Werner Brand, zugleich Vorsitzender der binationalen Bürgerinitiative Dinxperwick e.V. Dieser Verein hat federführend mit vielen weiteren Gruppen und Vereinen sowie Helferinnen und Helfern aus Deutschland und den Niederlanden die gelungene Premiere geplant und umgesetzt.
Menschen zusammenbringen
Mit “Dinxperwick swingt” ist ein Musikformat entstanden, dass die Menschen zusammenbringt. “Alle Aktivitäten der EUREGIO”, sagte Tom Lamers, “haben dieses Ziel.” Deshalb fördere die EUREGIO in ihrem Geburtstagsjahr auch dieses grenzüberschreitende Event.
Insbesondere die Marktbesucher, Gäste, Touristen und Einheimische genossen – wenn auch bei kühlem Wetter – die verschiedenen musikalischen Darbietungen. So konnten sie beispielsweise mit der Dinxperloer “Beatlefabriek” die mitreißenden Interpretationen der Beatles mitsingen. Auch der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Bocholt 1904 e.V. lud zum Mitsingen der internationalen, traditionellen und maritimen Lieder ein. 30 Harmonikaspieler der “Pluckermuzikanten” spielten auf dem Dinxperloer Marktplatz Balladen, Walzer und Polkastücke, die ebenfalls mitgesungen werden konnten.
Rock & Pop bei “Dinxperwick swingt”
Nicht nur Swing, sondern auch Rock & Pop wurden bei dem Musikfestival präsentiert. Neun junge Musiker aus Bocholt und Isselburg sind die “Six’n One Beats” und garantierten ein breites Musikspektrum von Rockklassikern bis hin zum heutigen Pop. Rockige Retro-Stücke aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren spielte die Bocholter Band “Braingate”. Saxofonist Hendrik aus Twente ist ein Vollblutmusiker, der Musikgenres von Pop bis Jazz darbot. “Foreign Affairs” präsentierte dynamische Pop-, Rock- und Bluesmusik aus der eigenen Küche mit vielseitigen Rezepturen, die zum Abrocken aufforderten. Last but not least spielte die niederländische Coverband Onwies energiegeladenen Rock ‘n‘ Roll.
Orgelkonzert, Posaunen und heiße Discoscheiben
An der Orgel in der St. Michaelskirche spielte Philipp Hövelmann. Er war für den erkrankten Harrie Scheffer, ein in Dinxperwick gern gehörter Organist, eingesprungen. Der Posaunenchor Suderwick hatte extra für “Dinxperwick swingt” geistliche und weltliche Swing-Stücke einstudiert und damit das Thema 100 Prozent erfüllt.
Heiße Discoscheiben legte die DJ-Lady Virea auf. Bei den Rhythmen von Dance, Moombahton und Trap blieb keiner mehr sitzen. Bis Mitternacht konnten die Zuhörer die verschiedenen Musikgruppen genießen. Ein Flyer gab genau Auskunft, wann und wo die Einzelnen auftraten. Zahlreiche Sponsoren förderten das erste Musikfestival dieser Art an der Grenze.
Unterstützt wurde “Dinxperwick swingt” im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.