Wirtschaftsstandort D: Große Unsicherheit in der M+E-Branche

Wirtschaftsstandort D: Große Unsicherheit in der M+E-Branche

Wirtschaftsstandort D: Große Unsicherheit in der M+E-Branche Die Industrieunternehmen in der Region Ruhr-Niederrhein sind stark verunsichert und blicken mit großer Sorge in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer Konjunkturumfrage des Unternehmerverbandes mit Sitz in Duisburg. Ein Viertel der befragten Metall- und Elektrounternehmen (M+E) erwartet demnach für die kommenden sechs Monate schlechtere Geschäfte. 64 Prozent

Bauarbeiterhelm nicht gegen Narrenkappe tauschen

Bauarbeiterhelm nicht gegen Narrenkappe tauschen

Bauarbeiterhelm nicht gegen Narrenkappe tauschen Wenn die „tollen Tage“ beginnen, wird wieder vielerorts geschunkelt und gefeiert. Anlass für den Unternehmerverband noch einmal auf gewisse Regeln am Arbeitsplatz hinzuweisen, die trotz aller Feierlaune gelten – etwa zu Musik und Kostümierung, Urlaubsregelung, Arbeitsunfähigkeit und Alkohol am Arbeitsplatz. Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes und Rechtsanwalt, ist Fachmann für

Zukunftstechnologien und technische Berufe im Fokus

Zukunftstechnologien und technische Berufe im Fokus

Zukunftstechnologien und technische Berufe im Fokus Was ein Industriemechaniker und ein Produktdesigner machen, hat der 17-jährige Mats Coenen, derzeit in der Q1 auf dem Marien-Gymnasium, bereits während zweier Praktika ausprobieren dürfen. „Um das Studienfach Maschinenbau kennenzulernen und herauszufinden, ob ein Beruf in diesem Bereich zu mir passt, habe ich mich für das #dop4u beworben“, berichtet

Individuelle Maßnahmen statt Bevormundung

Individuelle Maßnahmen statt Bevormundung

Individuelle Maßnahmen statt Bevormundung „Mobiles Arbeiten ist in einer modernen Arbeitswelt selbstverständlich. Was es nicht braucht, sind gesetzliche Regelungen wie ein generelles Recht auf Homeoffice, diese bremsen nur“, so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes mit Sitz in Duisburg, mit Blick auf die die jüngsten Überlegungen des Bundeswirtschaftsministeriums auf einen Rechtsanspruch auf Homeoffice. „Die moderne Arbeitswelt

Schnee, Glatteis, Streik: Abmahnung bei Unpünktlichkeit?

Schnee, Glatteis, Streik: Abmahnung bei Unpünktlichkeit?

Schnee, Glatteis, Streik: Abmahnung bei Unpünktlichkeit? Wenn Glatteis oder Schnee auf den Straßen für schwierige Bedingungen und daraus resultierende Staus sorgen und am Bahngleis als Streikfolge der Zug ausfällt, stellen sich Pendler auf dem Weg ins Büro oder in die Werkshalle die gleichen Fragen: Muss ich die Zeit, die ich zu spät komme, nacharbeiten? Falls

Das ändert sich 2024

Das ändert sich 2024

Das ändert sich 2024 Zum Jahreswechsel treten Gesetze oder Änderungen in Kraft, die sich auf die Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auswirken. Der Unternehmerverband ist mit seinen neun Juristinnen und Juristen auf das Arbeits- und Sozialrecht spezialisiert; sie beraten und vertreten über 700 Mitgliedsfirmen, schwerpunktmäßig an Rhein und Ruhr. Hier eine Auswahl der Änderungen zum

Polit-Prominenz, Jubilare und Engel im HAUS DER UNTERNEHMER

Polit-Prominenz, Jubilare und Engel im HAUS DER UNTERNEHMER

Polit-Prominenz, Jubilare und Engel im HAUS DER UNTERNEHMER Zum „Tag der Ideen“, Arbeitskreis Personal, Arbeitsrecht Aktuell, Mitgliederforum und zum großen Unternehmertag Sommer lud der Unternehmerverband im vergangenen Jahr in sein Tagungszentrum an der Düsseldorfer Landstraße. Zum Politik-Panel erschienen führende politische Köpfe, der Wirtschaftsausschuss war zu Gast, die Business Angels Agentur Ruhr e.V. und die Duisburg

Umsatzsteuer aktuell

Umsatzsteuer aktuell

Umsatzsteuer aktuell Das Online-Seminar „Jahresendseminar Umsatzsteuer“ richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen Finanzbuchhaltung, Controlling und Rechnungswesen sowie aus den Bereichen Verkauf und Vertrieb. Behandelt werden wichtige Themen der Umsatzsteueränderungen für 2024, beispielsweise Abmahnungen, Gutschriftenprobleme, überarbeitete Ansichten zum Reihengeschäft und aktuelle Bundesfinanzhof-Urteile zu Rechnungsstornierung und Einfuhrumsatzsteuer. Das Online-Seminar findet am Donnerstag, 14. Dezember 2023, von

Personalverantwortliche informieren und praktische Tipps geben

Personalverantwortliche informieren und praktische Tipps geben

Personalverantwortliche informieren und praktische Tipps geben Jede Geschäftsführung und Personalabteilung kennt das: Vorschriften, Regelungen und Gesetze lassen einen immer häufiger ratlos zurück. Statt pragmatisch etwas für Mitarbeitende oder BewerberInnen zu tun, stehen ständig Fragen im Raum: Darf ich das? Was hat sich hier gesetzlich nun schon wieder geändert? Welche Konsequenzen hat mein Handeln für mich

Bienenstock 4.0: Innovationen hautnah erlebt und ausprobiert

Bienenstock 4.0: Innovationen hautnah erlebt und ausprobiert

Bienenstock 4.0: Innovationen hautnah erlebt und ausprobiert Was haben Bienen mit Mobilfunk zu tun? Eine ganze Menge: Sie spielen nämlich im so genannten Smart Farming die entscheidenden Rollen: Über 5G-Funktechnologie werden bundesweit Bienenstöcke und ihre Honigproduktion verfolgt. So können Imker Störungen problemlos per Fernwartung erkennen. Spannende Einblicke für IT-Fachleute aus der Region Ruhr-Niederrhein, die der

Sieben handfeste Ideen rund um Energie

Sieben handfeste Ideen rund um Energie

Sieben handfeste Ideen rund um Energie Energie gewinnen, optimieren, wandeln – zu diesem Motto haben sieben Schüler-Teams eine Menge Ideen entwickelt, zum Beispiel das Bremsen beim Fahrradfahren zum Handy-Aufladen zu nutzen oder Energie, die in industriellen Prozessen als Bewegungsenergie ungenutzt bleibt, zu speichern. „Eure Ideen sind wirklich gut. Sie sind kreativ, nachhaltig und packen z.

Selbst nach Beleidigung auf WhatsApp: Kündigung will gut überlegt sein

Selbst nach Beleidigung auf WhatsApp: Kündigung will gut überlegt sein

Selbst nach Beleidigung auf WhatsApp: Kündigung will gut überlegt sein Es klingt ungeheuerlich, kommt aber in den besten Unternehmen vor: bei der Erfassung der Arbeitszeit wird betrogen, Vorgesetze werden in WhatsApp-Chats beleidigt, Eigentum des Betriebes wird entwendet, Beschäftigte greifen andere tätlich an oder verweigern die Arbeit. „Das können zwar Gründe für eine außerordentliche Kündigung sein;