Dezember 5, 2021

Dr. Bierbaum neuer Aufsichtsratschef im Klinikum Westmünsterland

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Das Klinikum Westmünsterland hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Turnusgemäß hat der bisherige Vorsitzende Klaus Ehling das Amt am 1. Juli 2021 an seinen Nachfolger Dr. Frank Bierbaum übergeben.
„Wir danken Klaus Ehling für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement, das er immer kenntnisreich und engagiert zum Wohl der Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region ausgeführt hat“, erklärte der neue Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bierbaum im Rahmen der Amtsübernahme, „ich freue mich sehr, dass er als zweiter stellvertretender Vorsitzender weiter in unserem Gremium aktiv bleibt und wir alle gemeinsam an der Weiterentwicklung der stationären medizinischen und pflegerischen Versorgung im Westmünsterland arbeiten dürfen.“ Das Amt des ersten stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Jürgen Büngeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Er vertritt die Stiftung St. Marien-Krankenhaus Ahaus im Aufsichtsratsgremium.

Dr. Frank Bierbaum ist geschäftsführender Gesellschafter der Bierbaum Unternehmensgruppe GmbH in Borken und wird durch die Katholische Propsteigemeinde St. Remigius Borken in das Gremium entsendet. Klaus Ehling ist Vorstand des Münsterland e.V. und vertritt die Gesellschafterin Stiftung St.-Agnes-Hospital im Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat des Klinikums Westmünsterland besteht aus: Dr. Frank Bierbaum (Borken, Aufsichtsratsvorsitzender), Jürgen Büngeler (Ahaus, erster stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Klaus Ehling (Bocholt, zweiter stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Johannes Baumeister (Borken), Norbert Lenke (Ahaus), Helmut Könning (Stadlohn), Ludger Seggewiss (Bocholt), Tim Slaba (Vreden), Hermann Starting (Rhede), Jürgen Willing (Bocholt).

blank

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp