August 13, 2022

Drei Generationen der Architektenfamilie Böhm in Bocholt tätig

Der Architekt des Rathauses und der St.-Paul-Kirche in Bocholt, Gottfried Böhm, wurde jetzt einhundert Jahre alt. Schon sein Vater, Domenikus Böhm, hatte als Architekt seine Spuren in Bocholt hinterlassen. Das schreibt die Pfarrgemeinde Liebfrauen auf ihrer Webseite. Domenikus Böhm entwarf die Heilig-Kreuz Kirche und der Trauerhalle auf dem Friedhof. Gottfried Böhms Sohn, Paul Böhm, ist ebenfalls hier tätig. Er erhielt bekanntlich den Auftrag für die Sanierung des Rathauses, das sein Vater entworfen hatte.

Der in Köln geborene Gottfried Böhm ließ sich von der Liturgiereform des Vatikanischen Konzils bei dem Entwurf und der Errichtung vieler Kirchen inspirieren. Zu seinen bekanntesten Werken gehört der „Mariendom“, die Wallfahrtskirche in Neviges.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News