Drei Tote bei Zusammenstoß mit dem Nahverkehrszug „Der Bocholter“

Drei Tote bei Zusammenstoß mit dem Nahverkehrszug „Der Bocholter“
all Corona

Drei Todesopfer hat heute um 14:20 Uhr ein Unfall auf der Bahnstrecke von Bocholt nach Wesel gefordert. Am unbeschrankten Bahnübergang Lankernbrok in Dingden stieß der Nahverkehrszug „Der Bocholter“ mit einem Pkw zusammen und schleifte den Wagen rund 50 Meter weit mit. Zwei Insassen waren sofort tot, der dritte erlag wenig später seinen Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei in Wesel handelt es sich bei dem Autofahrer um einen 81-jährigen Mann  aus Voerde. Die beiden anderen Opfer kommen ebenfalls aus Voerde. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 75 und 77 Jahre Jahren. Die Polizei zog für die Ermittlungen zur Unfallursache einen Sachverständigen hinzu. Der Bahnübergang musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis circa 18 Uhr gesperrt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Tel.: 02852 / 966100.

Avatar

Über Corona

Dies ist eine Kurzmeldung im Rahmen unseres Corona-Sonderservices. Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Verein beziehungsweise die Organisation.