Suche

Edu Meinen von der Stadt Bocholt geht in den Ruhestand

Edu Meinen von der Stadt Bocholt geht in den Ruhestand
all News sl

Bocholt (PID). Seit 1969 ist Edu Meinen bei der Stadt Bocholt beschäftigt. Jetzt geht er zum 1. Mai 2018 in den Ruhestand.

Im Jahr 1969 trat Meinen seinen Dienst bei der Stadt Bocholt als Verwaltungslehrling an. Nach der Prüfung zum Verwaltungspraktikanten, leistete er den Grundwehrdienst, ehe er im Jahr 1977 in den Fachbereich Soziales welchselte, bei dem er bis zuletzt tätig war.

Innerhalb des Fachbereich Soziales war Meinen in der Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf tätig. Deren Aufgabe ist es, Arbeitsplätze für Behinderte zu schaffen, zu erhalten und deren ARbeitsbedingungen so behindertengerecht wie möglich zu gestalten. Zudem ist Meinen seit ca. 30 Jahren ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Münster.

Dieses Ehrenamt wird er auch nach seinen Eintritt in den Ruhestand weiter wahrnehmen. Zudem möchte er die freie Zeit nutzen, Deutschlands und Europas Städte zu besichtigen. Beginnen wird er mit den Städten entlang der Donau, im Juni geht er gemeinsam mit seiner Frau auf eine Donaukreuzfahrt.

Ihre Schnellanfrage