Ehrenamtliche Unterstützung für junge Mutter gesucht – Caritas Familienpaten

Nach einem langen und anstrengenden Tag in der Schule, zu Hause in Ruhe die Hausaufgaben erledigen, abschalten und dann auch mal die Füße hochlegen. Diesen Wunsch kann womöglich jeder nachvollziehen. Das Ziel sich Weiterzubilden und unabhängig zu werden, hat eine junge Mutter in Bocholt. Sie besucht bis zum Herbst einen Integrationskurs und möchte diesen erfolgreich abschließen, damit sie als alleinerziehende Mama den Lebensunterhalt für sich und ihr junges Kind möglichst selbständig finanzieren kann. Die Belastung ist jedoch hoch, so holt sie das Kind direkt nach der Schule in der Kita ab und hat zu Hause nicht die gewünschte Ruhe, für die Hausaufgaben und das nötige Üben. Eine Unterstützung im eigenen Umfeld ist, wie häufig bei den durch die Familienpaten betreuten Familien, nicht vorhanden.
Die Familienpaten vom Caritasverband Bocholt bieten Familien und Alleinerziehenden genau in so einer Situation, die nötige Unterstützung und sorgen für Entlastung. „Gerne würde ich der Mutter in diesem Fall, die nötige Zeit für ihre schulische Weiterbildung und gleichzeitig dem Kind altersentsprechende Bewegung und Spielangebote ermöglichen.“, sagt Olivia Papenberg, Koordinatorin der Familienpaten in Bocholt. Hierfür sind die ehrenamtlichen Familienpaten im Einsatz. Diese sind 1-2x wöchentlich für ca. 3 Stunden in den Familien. In diesem Fall würde die Mutter sich über eine Entlastung an 1-2 Nachmittagen in der Woche freuen.

Ein*e ehrenamtliche Familienpat*in spielt in dieser Zeit mit dem Kind, geht mit ihm auf dem Spielplatz und hat ein offenes Ohr für die Fragen und Anliegen der Mutter. Begleitet werden die Familienpaten, sowie die Mütter und Väter im engen Austausch und Kontakt von ihrer Koordinatorin. Darüber hinaus bieten die Koordinatorinnen der Familienpaten für Bocholt (Olivia Papenberg), sowie Rhede und Isselburg (Nicola Eisenbart) regelmäßige Austauschtreffen der Paten, Seminare zu interessanten Themen und eine herzliche Dankeschön Kultur! Familienpaten können Frauen, Männer und Paare sein, die ein bisschen von ihrer freien Zeit dafür einsetzen möchten, Familien zu entlasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert